meisterschmarrn

wer hätte nicht gerne einen webmeister, meistersänger und auch noch schmarrnmeister zuhause? esskultur.at ist heute ein halbes jahr alt. danke fürs lesen, kommentieren, inspirieren, fragen, loben, essen, kochen, versorgen, lachen, mitfühlen und geniessen!

meisterschmarrn

was das für ein schmarrn ist? die idee kommt von lisl wagner-bacher, es ist ein sauerrahmschmarrn. die idee mit den karamellisierten walnüssen kommt von mir, die umsetzung aller ideen vom webmeister. der auf die frage, wie denn nun das genaue rezept laute, nur mit den schultern zuckt und antwortet: soviel mehl, dass es gut ist. ein becher sauerrahm. und heute fünf eier, weil es sonst nicht reicht. wie soll das jemand nachkochen können? es ist eben ein meisterschmarrn!

ps: unbedingt säuerliches kompott dazu essen. wir haben noch quittenkompott übrig gehabt, das heute kühl und durchgezogen noch besser schmeckt als vorgestern. ich glaube schön langsam wirklich, dass die vanille mehr kann als nur aromatisieren…

kommentare

5 kommentare zu “meisterschmarrn”

  1. lamiacucina sagt:

    da kann ich nur Leporello aus Don Giovanni zitieren: „eccelente è il vostro cuoco“ !

  2. tigerkater sagt:

    na ich kann http://www.esskultur.at nur viel glück auf ihrer weiteren reise wünschen und hoffen, dass es eine lange wird. ich würde es ihr wünschen. und ich bedanke mich natürlich für die blumen!
    und falls erwünscht, kann ich ja einmal das rezept als kommentar posten. so ein mirakel ist es nicht, aber es gilt auch hier (beim schmarrn machen) wie bei der kunst: üben, üben, üben…..

  3. johanna sagt:

    mmmh! ich hab schon ewig keinen schmarrn gehabt… am laengsten eigentlich griesschmarrn, weil den gries kann man hier nicht wirklich finden. mit plumpen, saftigen rosinen drin ist das einfach ein genuss. zwetschgenkompott haette ich auch noch…

  4. katha sagt:

    @lamiacucina: und ich banausin bekam das zitat eben vorgesungen…

    @tigerkater: her damit!

    @johanna: perfekte kombination! meine oma hat den griessschmarrn übrigens immer mit dem groben holzhackergriess gemacht, das ist mir noch lieber!

TRACKBACKS
  1. […] ich ja keine süsse und daher auch nicht dafür zuständig bin, sondern der web- und schmarrnmeister, der seit vielen jahren auch der knödelmeister im hause ist. die griessknödelmeisterin […]



einen kommentar schreiben