ich darf nicht kochen

heute 14:46 uhr:

heute 17:57 uhr:

ist das nicht eine schöne 5-kw-flamme?

und erst im finstern!

(kochen im dunkeln, das wär‘ doch mal was! so schön!)

nach monatelangem suchen, beraten, verwerfen, probieren, diskutieren etc. ist es – wegen des 5-kw-brenners – ein smeg geworden. die italiener wissen eben, wie man gscheit kocht, bei allen anderen hört’s bei knapp über 4 kw auf. das ist für den wok zu wenig. noch dazu hatten wir glück: unser italiener (endlich ist wieder einer im haus!) war ein ausstellungsstück und hat uns nicht mal die hälfte vom neupreis gekostet.

ich darf aber heute (leiderleiderleider) nicht kochen, weil ich morgen für eine reportage früh aus dem haus muss und mich in bezug auf schafhaltung und lammfleisch, bio-richtlinien und futterbestimmungen heute noch schlau machen muss. dabei würde ich viel lieber lammfleisch in den wok werfen, mit kreuzkümmel und grünen pfefferoni braten, so wie in den goldenen zeiten. der smeg darf sich in der zwischenzeit mit dem santo anfreunden und seine energie in der mitte sammeln.

achja, einen kollateralschaden gab’s auch: das backrohr hat bei der gelegenheit das zeitliche gesegnet (oder wurde dazu genötigt…). weil ich an backrohre keine weiteren ansprüche als hitze und grillen habe, ist ohne grosse studien schon ein neues bestellt. das kommt nächste woche. aber auch dann darf ich noch nicht kochen, sagt mein kalender. die neue küchentroika wird wohl erst in ein paar wochen ausgiebig eingeweiht werden. manchmal wäre ich gerne hausfrau.

kommentare

6 kommentare zu “ich darf nicht kochen”

  1. teeodora sagt:

    das ist aber jetzt schnell gegangen!!
    viel freude mit der troika und dass das, was damit zubereitet
    bzw. darin aufbewahrt wird auch allzeit gut bekommen möge
    wünscht teeodora!
    (wann genau ist die einweihungsfeier?)

  2. Nathalie sagt:

    Darf ich „ein bißchen“ neidisch sein?

  3. entegut sagt:

    Neid!
    Bei uns ist der Gasanschluss leider an der anderen Ecke …
    Tolles Stück! Hast du jetzt schon damit geköchelt? Und sag nicht, ein weiches Ei. :-) Obwohl das auch eine Kunst ist.

  4. katha sagt:

    wir müssen noch üben, teeodora, aber dann wird laufend gefeiert – und du erfährst es bestimmt!

    brauchst nicht, natahlie, du hast doch sicher einen gscheiten herd!? (aber ich wäre auch ein bisserl neidisch auf mich…)

    eine eierspeis gleich nach dem eintrag hier, ente, und die ist viel mehr herausforderung als ein weiches ei. ich hab‘ sie aber nicht auf dem 5-kw-brenner gemacht ;-)

  5. Pauline sagt:

    Tja, das ist wohl Luxus in Reinkultur. Und dass ich jetzt, auf meine alten Tage, auch noch auf nen Herd neidisch werden muss…das ist kein gutes Zeichen. Oder doch? – eventuell für den Hersteller. Jedenfalls viel Glück und Spaß bei allen künftigen Kochorgien…Mahlzeit!

TRACKBACKS
  1. […] hat es vor mir noch nie gegeben: dass zwischen suppe und fischgang ganze 14 tage vergehen! neben neuem herd und backofen (über den ich mich gerade vorhin furchtbar geärgert habe, aber das ist eine andere […]



einen kommentar schreiben