gasrohrbruch ums eck

drei häuser weiter brennt seit brannte mehr als drei stunden ein leckes gasrohr:

die kolleg/inn/en von presse, funk und fernsehen waren schon alle da:

weil ich meinen presseausweis nicht für tätigkeiten ausnutze, die mich nichts angehen (gas betrifft mich zwar auch beruflich, aber hier geht’s ja nicht um einen 5-kw-brenner, sondern um ein bisserl mehr feuer), muss auch ich auf die nachrichten warten, um die hintergründe dieses baustellen-unfalls zu erfahren. seit 12 uhr mittags ist hier jedenfalls die hölle los (nicht nur im wortsinne), mittlerweile wurde der park, von dem aus wir um ca. 13.30 uhr die fotos gemacht hatten, auch gesperrt:

ps: laut orf-bericht ist das feuer gelöscht worden und die evakuierten bewohner/innen konnten wieder in ihre wohnungen zurück. zwei von drei mitarbeitern der gaswerke wurden verletzt.

kommentare

3 kommentare zu “gasrohrbruch ums eck”

  1. tigerkater sagt:

    man darf offenbar schon entwarnung geben…

  2. eumelchen sagt:

    kaum ist man nicht zu hause-schon ist der teufel los!!!danke für die berichterstattung,bin schon gespannt was die lokalnachrichten über das gasgebrechen berichten. ich habe mich im fernen maria alm mit angenehmerem beschäftigt. bilder folgen per email!

  3. kann mich der Ente nur anschließen: danke für die Berichterstattung.
    finde dein Verhalten (Presseausweis nicht benutzen) äußerst fair.

einen kommentar schreiben