zurück, aber noch nicht ganz da

mitbringsel aus malaysia und singapur, wo wir die vergangenen vier wunderbaren wochen verbracht haben.

[mehr infos zu den einzelnen dingen stehen unter jedem bild, wenn man (durch klick auf eins der bilder) die galerie öffnet.]

kommentare

26 kommentare zu “zurück, aber noch nicht ganz da”

  1. Paul Fritze sagt:

    Da fällt mir spontan nur eins ein: NEID! :-) Schöne Bilder…

  2. Julia sagt:

    Und Ihr habt einen wunderschönen Tisch, soweit ich das sehen kann :)

  3. Eline sagt:

    Das Bild der frischen Muskatnuss mit Macis ist traumhaft schön!
    Freue mich auf Berichte …

  4. Birgit sagt:

    Ein schöner Mix. Vergänglichere Mitbringsel um geschmacklich die Erinnerung wenigstens noch ein paar Tage aufrecht zu erhalten, gepaart mit bleibenden Mitbringsel. Eine Muskatnuss mit Hülle habe ich überhaupt noch nie gesehen. Schaut sehr hübsch aus. Wie auch der Wok. Freue mich auf die weiteren Berichte…

  5. Thea sagt:

    So ein schöner Kaufmannsladen mit all den Spezereien… Eline hat recht, die Muskatnuss ist die „beauty queen“. In froher Erwartung aller Details…

  6. johanna sagt:

    na bitte, ihr habt ja wirklich ordentlich zugeschlagen… und dabei weiss ich, wieviel zurueckhaltung es dich gekostet hat!!

  7. johanna sagt:

    birgit, ich hab vor kurzem eine muskatnuss hier im botanischen garten vom baum gepflueckt… das war ein erlebnis!

  8. daniela sagt:

    Bis vor kurzem hab ich auch noch nie eine Muskatnuss im Samenmantel (Macis) gesehen. Ich kannte beides nur getrennt voneinander und wusste ehrlich gesagt auch nicht, dass die Muskatblüte eigentlich keine Blüte in dem Sinne ist, sondern eben den Samen umschließt. Witzigerweise hat mir erst letzte Woche eine Freundin ein Sackerl Muskatnüsse mit Macis aus Jamaica mitgenommen.
    Die Ginger Torch Blume ist wunderschön! Wie hat sie denn die Reise im Koffer überleben können? Oder habt ihr sie im Handgebäck transportieren können?

  9. Hesting sagt:

    Willkommen zurück!

  10. katha sagt:

    ist schon auch schön, so willkommen geheißen zu werden, danke!

    ich seh‘ schon, zur muskatnuss ist ein eigene kulinarische notiz fällig. da gib’s nämlich einiges zu erzählen – was ich gern tue, weil die muskatnuss nach safran bekanntlich mein liebstes gewürz ist.

    der tisch, julia, ist ein indischer, 100 kilo schwer, 2×1 meter groß, wir mögen ihn sehr, aber manchmal kommt er uns ein wenig klein vor…

    johanna, sag‘ das mal dem web- und sängermeister! dabei ärgere ich mich fast ein wenig, aus penang keine soja- und shrimpssaucen mitgenommen zu haben.

    die ginger torch flowers, daniela, haben wir einfach in ein sackerl gepackt und zwischen das gwand in den koffer gesteckt, überhaupt kein problem. die kühlung gibt’s im flugzeug ja quasi gratis ;-)

  11. chezuli sagt:

    Das sind die wahren Mitbringsel. Genau so liebe ich das. Koffer voll „Schweinereien“

  12. tigerkater sagt:

    (die 40 grad temperatur unterschied hätte ich hier nicht gebraucht…)

    und @sojasaucen: da bin ich ausnahmsweise vollkommen unschuldig ;)

  13. ich bin ja ein riesenfan von tigerbalm. wie ich sehe, hast du ja die volle bandbreite mitgebracht. welcome back :-)

  14. Buchfink sagt:

    Eeeeeeendlich sind Sie wieder da, ich habe Ihre Berichte vermißt.
    Auch mir hat es die Muskatnuss mit der Macisblüte angetan, bezaubernd!

  15. das sind sicher wunderbare Erinnerungen an die Reise. auch ich finde, dass der Tisch eine wahre Schönheit ist. genauso wie die Muskatnuss

  16. Taschl sagt:

    wow, so schöne Mitbringsel. Da wird man ja richtig eifersüchtig.

    …. und diese Muskatnuss sieht ja allerliebst aus. Werde Muskatnuss in Zukunft mit noch mehr Erfurcht verwenden.

    Schön, dass du wieder da bist, habe deinen Blog bereits vermisst.

  17. Ellja sagt:

    So viele schöne Mitbringsel! Die Teekanne ist hübsch, aber ich suche im Moment eine mit einem Schnabel, wo das seitliche Eingießen erleichtert wird, kennst Du?

  18. katha sagt:

    danke, danke, danke.

    bitte ich versuche mir grade deine wunschkanne vorzustellen, ellja, aber es gelingt mir nicht. meinst du die japanischen aus ton?

  19. Ellja sagt:

    ich weiß nicht, ob die aus Japan stammen, ich hab sie mal bei einem vietnamesen gesehen/benutzt: Ja, sie sind aus Ton, oben haben sie einen Deckel, drinnen ein Sieberl, wie normal…aber vorne hat es keine Fontäne (oder wie sagt man?) sondern so ein Schnaberl/Löffel. Und hinten hat es einen Griff, wie bei einer kl. Pfanne. Da nimmt man sie dann und gießt den Tee seitlich ein. Hab ich jetzt alle Klarheiten ausgeräumt? ;-)

  20. katha sagt:

    ellja, ich glaube, du meinst wirklich die japanischen (kyusu) teekannen aus ton:

    schauen sie so aus? (google bildersuche)

    hab‘ hier auch mal meine fotografiert, die hat ein integriertes sieb vor dem ausguss, das finde ich sehr praktisch.

    die müsstest du in jedem guten teegeschäft, das japanische tees führt, bekommen, online sowieso (kurz gesucht, z. b. hier, hier oder hier). habe meine zweite (aus porzellan) erst vor kurzem in meinem japanischen lieblingsrestaurant hier in wien gekauft.

  21. Ellja sagt:

    Genau! Das meinte ich! Und ja, mit einem integrierten Sieberl. Und sie sollte möglichst flach sein, nicht so hoch wie eine Teekanne… danke für die Links, da werd ich mich mal durchstöbern. Klass!!!!

  22. michaela sagt:

    Na schade! Hätte ich gewusst, dass du in Singapur bist, dann hätte ich dir den Tipp gegeben dich dort mit Mückenspray von Tigerbalm einzudecken. Riecht super nach Lemon und Lime, hält super unsere Gelsen und Bremsen ab und verursacht keine Reizungen. Ich habe schon alle asiatischen Länder danach abgesucht, es gibt ihn aber nur in Sinogapur. :-( Alle anderen medizinischen Sachen sind auch sehr gut.

    Der Tee in der den kleineren runden Dosen ist toll. Falls du Nachschub brauchst, melde dich bei mir.

    Übrigens, in die EU darf man 15kg Obst und Gemüse pro Person einführen!

    https://www.bmf.gv.at/Zoll/InformationenfrReisende/WichtigeEinfuhrverb_1402/_start.htm

    Auch Pflanzen sind erlaubt. Aber bitte vorher nachschauen, was wie erlaubt ist.

    Fliege nächste Woche nach Japan. Bin schon gespannt was da so ins Kofferl hupft. ;-)

  23. Ellja sagt:

    Jetzt muss ich noch was gscheites nachwerfen. Hast Du gewusst, dass das rote Gewebe von der Muskatnuss für Lippenstiftherstellung verwendet wird? Ha, hab ich im Fernseher gesehen…

  24. katha sagt:

    hast schon eine kanne, ellja? sonst wirst du in wien garantiert fündig – adressen gibt’s bei bedarf gerne. nein, das mit macis im lippenstift wusste ich nicht, ich interessiere mich ja bloß fürs essen…

    der mückenspray ist mir komischerweise nicht untergekommen, michaela, aber danke für den tipp. ten ren tea meinst du, oder? und japan, um himmels willen, bist du geflogen? oder doch nicht?

  25. michaela sagt:

    Ja, diesen Tee meinte ich. Wobei ich gestehen muss, dass ich, obwohl ich an der Quelle sitze, die einzelnen Tees nicht auseinanderhalten kann. :-( Ich kann nur jedesmal sagen ob er mir schmeckt oder nicht. Dann hören meine „Grüneteegeschmacksnerven“ auch schon auf.
    Japan wurde leider verschoben. Allerdings wird die Situation in Europa total falsch wiedergegeben. Es gibt Teile Japans die leiden sehr. Aber wir hier haben weniger Strahlenbelastung als die Österreicher.

    http://www.umweltnet.at/article/articleview/81383/1/29344
    http://rmsp.trmc.aec.gov.tw/user/taiwan_out.asp?c2e=e

TRACKBACKS
  1. […] wunder natur. wir sprechen über asien und kalamansi, von denen wir ja im februar ein halbes kilo aus malaysia mitgebracht hatten. die kenne er nicht, sagt karner, aber wenn ich ihm genauere infos zukommen ließe, könne […]



einen kommentar schreiben