sonntagssinnessammlung kw 4

lieblingsbild

kennt ihr schon. das bild zwar noch nicht, aber den inhalt: chiliöl beijing-style, in diesem wunderschönen rot

feiner geruch

  • das, was meine nase als erstes beim öffnen der letzten dose walderdbeeren aus dem tiefkühler wahrgenommen hat
  • die grapefruit, die seit zwei wochen in der küche liegt, an der unterseite, also dort, wo sie nicht am baum angewachsen war
  • die vorletzte pomeranze aus sizilien, als ich ihre schale in die gugelhupfmasse gerieben habe
  • meine finger nach dem abreiben von zitronenschale oder pomeranzenschale
  • die abgeriebene zitrone
  • das ritual, dem web- und sängermeister entweder meine finger nach dem abreiben von zitrusschale oder die abgeriebene zitrusfrucht oder beides nacheinander unter die nase zu halten, begleitet von hemmungslosem stöhnen und lobpreisungen auf die allglücklichmacht der zitrusfrüchte im allgemeinen und der zitrone im besonderen
  • die reibe oder der sparschäler beim und nach dem abreiben oder -schneiden von zitronenschale
  • der zarte, sich verändernde duft von zitronenschale, wenn sie erhitzt wird, wie eben vorhin im teig und in der masse der gebackenen topfentorte
  • wenn marillenröster samt zimtstange, nagerl und zitronenschale aufzukochen beginnt
  • den ersten eindruck vom chiliöl beim öffnen des schraubglases am nächsten tag

bleibender geschmack

walderdbeeren, immer schon und bis in alle ewigkeit

wohliges gefühl

der warme nudelteig für die chinesischen dumplings, den der web- und sängermeister knetet und mir zum überprüfen der konsistenz herhält

angenehmer klang

wenn eigelb in heiß aufgeschlagenen saucen zu binden beginnt, in zabaglione letzte woche oder im senfschaum zum pilzgröstl gestern, dann, wenn man mit dem schneebesen in der sich verändernden flüssigkeit am schneekesselrand ankommt, das dumpfe, satte geräusch, das garantiert, dass alles gut wird

kommentare

5 kommentare zu “sonntagssinnessammlung kw 4”

  1. Wooooher hast du die Pomeranzen? Sprich! Ich suche die schon Ewigkeiten!

  2. katha sagt:

    selbst aus sizilien mitgebracht, turboshausfrau. aber: 2010 um genau diese zeit gab es sie bei maran, jetzt denn’s. schau mal dort!

  3. Danke! Morgen mach ich mich auf den Weg.

  4. queenofsoup sagt:

    so schön, deine sinnessammlungen (nur weil ich mir nicht zeit genommen hab, zu schreiben, heißt das nicht dass ich’s nicht les)!. nur leider hab ich beim marillenröster jetzt wohl auf ewig seeigelassoziationen.. ahem.

  5. katha sagt:

    danke, liebe queenofsoup. iwo, das ist mit den ersten frischen (nicht tk) marillen wieder vorbei. hoffe ich…

einen kommentar schreiben