5 jahre esskultur am 5. 5.

5 lieblingsbilder


5 meistgelesene kulinarische notizen

(die meistkommentierten stehen rechts in der sidebar)

meine 5 liebsten kulinarischen notizen

weitere 5 lieblingsviecherbilder

meine 5 liebsten reihen, serien, mehrteiler

5 kulinarische rand-notizen, (zu) wenig beachtet

5 lieblingsmenschenbilder


5 noch immer nicht geschriebene kulinarische notizen

  • die zweite hälfte des pariser dutzends (mai 2011)
  • mein 2. mal im noma (dezember 2011)
  • malaysia, obwohl so wunderbar (februar 2011)
  • kulinarische tipps für wien
  • rezept fürs apfelschlangerl (kommt dafür ins neue kochbuch!)

deshalb zumindest 5 wiener lieblingslokale

  • freyenstein
  • madiani
  • nordpol
  • restaurant en
  • mochi

nochmal 5 lieblingsbilder, auswärts


5 schöne folgen von esskultur

  • die damen vom jour doux und die linzerinnen
  • twitter und facebook kennen und schätzen gelernt
  • kulinarische momentaufnahmen (diplom-projekt/buch von ariane bille)
  • interviews und beiträge in print, radio und tv
  • begegnungen in real life, zu viele und zu persönliche, um sie hier alle aufzuzählen

5 dinge, die während der 5 jahre sonst noch passiert sind

  • mein erstes kochbuch mit meinrad neunkirchner so schmecken wildpflanzen
  • gourmand world cookbook award für so schmecken wildpflanzen
  • mein zweites kochbuch mit meinrad neunkirchner, das heuer im september erscheinen wird
  • kulinarische reisen nach thailand, grönland, spanien, dänemark, italien, usa, malaysia, tschechien, singapur, schweden, dänemark, china, frankreich, ungarn, indien und immer wieder innerhalb österreichs
  • meine kontinuierliche journalistische arbeit, v. a. für maxima (seit 2001) und rondo/der standard (seit 2007)

5 lieblingsbilder zu esskultur-rezepten


5 wünsche für die nächsten 5 jahre

  • garten/terrasse/balkon – hauptsache wohn- und arbeitsraum im freien
  • mindestens so viele kulinarische reisen mit dem web- und sängermeister wie bisher
  • möge unser neues buch so aufgenommen und heftig benützt werden, wie ich mir das erhoffe und wünsche – aus vielen gründen (über die noch zu schreiben sein wird)
  • auch weiterhin die zeit und lust, esskultur langsam, aber stetig mit kulinarischen notizen zu füttern
  • neue buchprojekte und andere kulinarische aufträge – und dass mir geschmacks-, geruchs- und gerechtigkeitssinn, gehirn und gesundheit dafür erhalten bleiben

danke fürs lesen und loben, kommentieren und kritisieren, nachmachen und nachfragen, annehmen und anwenden, weitergeben und weitersagen!

danke für euch – ohne euch (und ohne den web- und sängermeister) gäbe es esskultur nicht.

und 5 lieblingsbilder von draußen

kommentare

60 kommentare zu “5 jahre esskultur am 5. 5.”

  1. mia sagt:

    eine ganz wunderbare auswahl ist das!
    und so schöne bilder!

    auf dass essultur noch viele, viele weitere jahre so schöne geschichten schreibt.

    danke katharina!

    alm

  2. Liebe Katha,
    Du immer Gerade! Aufrichtige! Offene! Standhafte! Kämpferische! Du Tolle, Du!
    Dir und Deinem Blog von ganzem Herzen das Beste!
    Herzlichst
    Astrid

  3. Claudio sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Webmeisterin!

  4. katha sagt:

    so, danke, ihr drei lieben, es reicht schon (nicht!), bin schon fast am heulen vor lauter rührung. passiert sonst nur, wenn ich von einem wirklich guten wirtshaus oder sonstwie schönen ort wieder weg muss.

    danke, mia, das freut mich so, weil: dass das jetzt alles so schön ausschaut, dafür seist du bedankt!

    du bist eine spinnerte, verrückte, besessene, beseelte, leidenschaftliche henn’, astrid, das mag ich. danke!

    deinen weberknecht vergess’ ich nimmermehr, claudio, und den rest holen wir nach. samt linzer.

  5. Toll! Toll! Toll! Toll! Toll! Auf die nächsten 5!

  6. katha sagt:

    danke, danke, danke, danke, danke, alex!

  7. Claudia sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum 5. Blog-Geburtstag. Toll gemacht!. Weiterhin so viel kulinarische Inspiration und Eindrücke aus fernen Ländern mit ganz unterschiedlichen kulinarischen Traditionen. Für Dich und – nicht ganz uneigennützig – für uns.
    Herzliche Grüsse!

  8. Jutta sagt:

    So eine schöne, vielfach wunderhübsch bebilderte Geburtstagskarte habe ich aber noch selten gesehen. Viel Glück bei allen Projekten und der Erfüllung deiner Wünsche.

  9. Mitreisende sagt:

    Gratuliere Katharina !

    bin erst seit kurzem am Mitlesen aber schon etwas süchtig !

  10. Liebe katha,

    danke für diesen Rückblick auf fünf wundervolle Jahre esskultur und danke für diesen Vorausblick auf hoffentlich noch unendlich viele Jahre esskultur.

    Bewundernde und herzliche Glückwünsche zu fünf Jahren esskultur.

    Sabine

  11. Liebe Katha,

    da kann ich nur staunend gratulieren. Ich freu mich schon auf die nächsten 5 Jahre.

    Grüße aus München

    Martin

  12. Christina sagt:

    Auch von mir herzliche Glückwünsche und weiterhin viele kulinarische Hochgenüsse und spannende Begegnungen und Erlebnisse.
    Viele schöne Grüße
    Christina

  13. Ariane sagt:

    Frau Esskultur, ich gratuliere Dir! Wie schön Du die fünf Jahre esskultur.at in Wort und Bild Revue passieren lassen hast, das macht Spaß.

  14. Ellja sagt:

    Das hast du ja richtig schlau geplant, das mit den vielen 5ern. Herzlichen Glückwunsch! Ohne dich und deinen Blog wäre unsere Welt viel ärmer dran!

  15. katha sagt:

    danke, claudia – du beweist den bis dato noch längeren atem. wann gibt’s mal ein buch?

    so schöne wünsche, danke, jutta – und die idee mit der geburtstagskarte, die gefällt mir, so habe ich’s nämlich noch nicht gesehen.

    liebe süchtige mitreisende, ich hoffe, wir brauchen nicht erst wieder eine indien-reise, um weiterzuratschen.

    danke für deine so herzlichen worte, sabine, die tun gut.

    back mir lieber einen kuchen, martin ;-) danke!

    danke, christina, ich gestehe, ich bin ein wenig nachlässig im verfolgen jüngerer blogs, was nix mit deren qualität, sondern nur mit meinem zeitbudget zu tun hat.

    so schöne worte, ariane, die machen gleich wett, dass ich noch zwei jahre auf dein buch warten muss. aber! aber ich sehe dann noch vor dir alle änderungen und ergänzungen, kommentare und aneignungen ;-)

    weil wir ja so weit vorausplanen, gell, liebe ellja? vice versa!

  16. padrone sagt:

    Schön, dass es Euch (Dich und die esskultur) gibt! http://www.youtube.com/watch?v=faJE92phKzI&feature=related

  17. angelika sagt:

    das ist einfach … unglaublich reich, schön, tief, voll, innig, heiter, lebendig, gut.
    danke.

  18. Marqueee sagt:

    Liebe Katha,

    es gibt nichts, dass ich so oft verlinkt hätte, wie deinen Mehrteiler aus dem Noma.

    Es gibt nur wenig (und auf Anhieb: gar nichts), was (dann auch:) mich mit soviel Wehmut und dem Gefühl von irgendeiner Art von Seelenverwandschaft erfüllt hätte, wie der Wehmut nächster Akt.

    Ich danke Dir für 5 Jahre voller Entdeckungen, voller “Ja, genau!”-Momente und voller unbändiger Freude.

    Ich freue mich auf die nächsten 5 (in denen wir dann hoffentlich auch endlich mal zusammen an einer Tafel sitzen werden).

  19. lamiacucina sagt:

    5 mal Applaus. Viel zu wenig für 5 Jahre Lese- und Schauvergnügen, 5 Jahre voller Entdeckungen für Herz und Kopf und alle Sinne. Alles Liebe, Katha, zu dem Erreichten, go ahead !

  20. katha, ich wünsch dir allesalles liebe zu deinem fünfer – du bist ein ganzganz nette, engagierte, kämpferische und sehr konsequente frau. ich schätze nicht nur deine (viel zu wenigen) rezepte, sondern vor allem deine erlebnisberichte und die wunderschönen fotos und bin ganz vernarrt in deine sprache, die mich immer glauben lässt, direkt neben dir zu sitzen und dir zuzuhören!

  21. bushcook sagt:

    Liebe Katha,
    nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Ich war ja gestern aus gutem Grund entschuldigt :-).

  22. excellensa sagt:

    Ich liebe die Leidenschaft, die in jeder Zeile steckt. Das Fachwissen, das freigiebig geteilt wird. Ich liebe die Streitlust, die immer wieder hervorblitzt. Die Neugier, die der Autorin und den Lesern immer wieder völlig neue Eindrücke und Perspektiven verschafft. Ich liebe die Sinnlichkeit, die jeden Eintrag begleitet.
    Dank an die Leser, die auch schon vor mir hier waren und dafür sorgten, dass ich das Blog entdecken durfte. Dank an den web- und sängermeister, der auch mal unmögliches möglich macht. Dank an die Köche, Produzenten, Hersteller, die Katharina hinter die Kulissen blicken lassen. Dank an Meinrad Neunkirchner, der eine kongeniale Kochbuchpartnerin an seiner Seite hat. Danke Katharina für die Leidenschaft, das Fachwissen, die Streitlust, die Neugier, die Sinnlichkeit.
    Herzlichen Glückwunsch zu 5 Jahren esskultur, möge es noch lange so weitergehen.
    excellensa

  23. katha sagt:

    padrone, das war der perfekte guten-morgen-soundtrack – woher weißt du, wie sehr ich den herrn brubeck mag? danke! und ich freue mich aufs wiedersehen in 13 tagen.

    alle acht kann ich annehmen, danke, liebe angelika, und bis in wenigen tagen!

    ich hatte ursprünglich noch eine weitere liste geplant, marqueee, mit dem titel “leute hinter blogs, die ich verdammt noch mal nicht erst zum 10. geburtstag von esskultur erleben möchte”, da standest du, ebenso wie zwei weitere gratulanten hier. mir ist ja völlig wurscht, wo, bloß dass. denn an der seelenverwandtschaft ist was dran, so viel ist gewiss. du kümmerst dich um den wein, okay? ich danke dir sehr für deine worte – du weißt ganz genau, dass sie sitzen.

    robert, ein bisserl neidisch war ich auf claudio, als ihr euch (aus nicht so schönem grunde) getroffen habt. denn genau euch beide lese ich von anfang an und mag diesen grenzüberschreitenden austausch, geprägt von kleinen spitzfindigkeiten und stets achtsam so gerne. für mein fest hast du mir ja schon einen korb gegeben, aber ich hoffe doch, dass wir’s innerhalb der nächsten jahre endlich schaffen, miteinander zu essen. mir egal, was. danke für deine wünsche!

    die botschaft ist angekommen, liebe küchenschabe! und dass uns das gegenseitig so geht (also das mit den wenigen rezepten vielleicht nicht gerade), das weißt du. ich freu’ mich sehr, dass du die reportagen und fotos und meine art zu schreiben nennst, denn all das ist es, was (neben zu wenigen rezepten…) auch für mich esskultur ausmacht. ohne masterplan, einfach, weil ich nicht anders kann.

    ob ich dein date mit paco entschuldige, weiß ich noch nicht, bushcook, aber ich freue mich auf die zeit, die wir bald irl zum blödeln (und fachsimpeln!) haben.

  24. katha sagt:

    du darfst nicht solche zeilen schreiben, excellensa, und mich dann in der steirischen und schönbrunner luft hängen lassen! was für eine ode an (die frau) esskultur. ich würde lügen müssen (mag ich nicht), würde ich sagen, das nehme ich jetzt demütig hin. denn: es macht mich sehr gerade und stolz und stärkt mich in dem, was ich hier mache, dass es leserinnen wie dich gibt, die offenbar ähnlich schwingen und klingen, denn sonst würdest du nicht schreiben, was du schreibst. und dass du all die anderen nennst, das gefällt mir ganz besonders. denn lebendig wird esskultur (meist) nur durch sie. ad multos apfelschlangerlos!

  25. 5 Jahre schon! Mit dir vergeht die Zeit wie im Flug! Aber das macht auch die Leichtigkeit aus, mit der deine Texte rüberkommen.
    Noch viele, viele weitere Esskultur-Blog-Geburtstage wünsche ich dir (okay, zugegebenermaßen auch mir ;)).

  26. Beate sagt:

    Listen zum Jubiläum, wie großartig. Ich glaube ich hab bei dir angefangen zu lesen seit dem Noma Bericht und kann mich erinnern, dass ich ganz schön erstaunt war, dass sich ein Blog auch so darstellen kann. Seither warte ich ungeduldig auf jeden neuen Beitrag und natürlich auf das neue Buch. Vielen Dank für den Spaß und die Denkanstöße und die Rezepte und ich wünsch mir weitere 5 Jahre oder noch besser 5×5 Jahre.

  27. the oxonian austrian sagt:

    Wahnsinn, was in 5 Jahren so alles zusammenkommt. Hoffe und wünsche, die nächsten 5 Jahren werden auch im positivsten Sinne so ereignisreich.

  28. Juliane sagt:

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag, und auf die nächsten 5 Jahre! Eine tolle Auswahl an Top5-Lieblingen. Ich lese hier immer wieder sehr gerne, auch wenn ich nicht oft kommentiere, und freue mich jedes Mal wieder über Deine ganz eigenen Themen, Gedanken, Meinungen, Stellungnahmen und Erlebnisberichte, die sich so wohltuend von der Masse abheben!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  29. Eline sagt:

    Du weisst eh, katha, ich feiere keine Geburtstage, aber das ist ja auch normaler Geburtstag sondern was Besonderes.
    Daher: Ich freu mich, dass du esskultur.at bist, mit deiner Energie, deiner Akribie und deinem Fleiss. Deinem Humor, deiner Gradlinigkeit und deinen Listen und manchmal elendslangen Artikeln ;-). Alles passt und stimmt so wie es ist, wie die Person dahinter. Und jetzt lese ich ” die weisse Kuh auf Wanderschaft”, denn 2008 wussteich nich nichts von dir und esskultur.at.

  30. zorra sagt:

    So viele schöne Lieblinge! Alles Gute und weiter so!

  31. Birgit sagt:

    Eine perfekt zusammengestellte Zusammenfassung deines Blog-Schaffens. Diese Vielfalt! Und das in “nur” 5 Jahren. Eben genau wegen dieser Vielfältigkeit freue ich mich auf jeden Beitrag von dir hier auf Esskultur, weil es immer spannend, tiefgründig, sprachlich toll, informativ…bleibt und ist. Häppi Börsdey an Esskultur und ich hoffe aus Lesersicht auf noch viele weitere bereichernde Jahre!

  32. Mischa sagt:

    5 x HOCH! HOCH! HOCH! HOCH! HOCH!
    und bin ich froh, dass ich esskultur gefunden habe!!!!!

  33. kuechenreise sagt:

    Ja da möchte ich doch in den Reigen der Jubilare einstimmen und ganz herzlich gratulieren! Toller & sehr lesenswerter Blog!

  34. daniela sagt:

    Ich bin kein Freund vieler Worte und hab’s leider nicht so mit schön formulierten Sätzen. Aber katha: du hast mich zu so viel motiviert & inspiriert, auch wenn du das nicht weißt. Und dafür dank ich dir. Wie schön, dass es esskultur schon 5 Jahre gibt. :-)

  35. Gregor sagt:

    Wirklich sehr beeindruckend. Herzliche Gratulation!

  36. katha sagt:

    hoffentlich brauchen wir keine weiteren 5 jahre, bis wir die paar km überwinden, turbohausfrau. (dörrapparat wäre am freitag eh schon wieder nötig gewesen, die pastinaken…)

    danke, beate, fürs antreiben und mitdenken, für mails und gedanken und gewürze! münchen lockt, aber wenn du zuerst in wien bist, bitte melden!

    das hoffe ich auch, the oxonian austrian, und dass in der nächsten liste endlich “großbritannien” steht, das ist ja nicht zum ausderhalten sonst.

    danke, juliane, für das schöne kompliment – so sehe ich esskultur gerne.

    kann nicht sein, eline, wir müssten uns schon viel länger kennen, sagt mein gefühl. aber: hauptsache, dass wir den anfang und die fortsetzung gemacht haben – und danke für die trotz geburtstagsphobie so balsamischen worte!

    danke, frau zorra urgestein!

    in der oben zitierten, doch nicht geposteten liste standest du auch drin, birgit, und das darf keine 5 jahre mehr warten. danke für deine wiederum mich bereichernden worte – von dir würde ich fotografierlichttechnisch gerne noch lernen (ein kleiner privatworkshop vielleicht?).

    gefällt mir, mischa!

    danke, kuechenreise.

    das erstaunt mich jetzt ein bisserl, daniela, und ich hoffe, wir haben bei deinem nächsten wien-trip gelegenheit, dazu über einem reitbauerschen teller weiterzudiskutieren. ich freue mich aufs kennenlernen!

    danke, gregor – mit “beeindruckend” meinst du bestimmt die anzahl an wörtern (ich kenne eine unversiegbare quelle…) ;-)

    ach, und an alle: dass da oben zwei mal dänemark steht, das ist wohl niemandem aufgefallen. mir auch nicht. drum bleibt es drin.

  37. Esskultur.at gehört gestreut.

    Unter dem Dach dieser Marke wünsche ich mir – mindestens: ein (gedrucktes) Monatsmagazin, Bücher, Fernseh- und Radiosender – und selbstverständlich ein Gasthaus; als Zugabe vielleicht noch eine politische Partei oder eine ähnliche Bewegung.

  38. tigerkater sagt:

    +1 für den obigen beitrag!

    und natürlich auch von mir herzlichen glückwunsch. ich fühl mich ja ohnehin (nicht ohne stolz) ein bissl wie der esskultur-papa ;)

  39. susanne sagt:

    ich habe die esskultur erst ganz frisch entdeckt und sitze jetzt gerade vor meinem no-knead-brot, daß ich ganz genau nach deiner anleitung gebacken habe, allerdings im römertopf (mangels genügend kleingeld für den le creuset)…und was soll ich sagen?: es ist soooo schön!es schmeckt bestimmt super-lecker!
    also, auch von mir: herzlichen glückwunsch und weiter so!
    liebe grüße,
    susanne

  40. Birgit sagt:

    Das freut mich natürlich zu hören und es wird auch sicher nicht mehr 5 Jahre dauern bis wir uns mal persönlich kennenlernen. Geb dir dann natürlich auch gerne ein paar Fototipps;)

  41. Anna sagt:

    Alles Gute für das “KIND” zum 5.Geburstag
    an Esskultur-Mama Katharina und Esskultur-Papa
    Danke für den schönen Beitrag und danke für die vielen schönen Rezepte und Ideen
    Liebe Grüße von Neuankömmling
    Anna

  42. katha sagt:

    mir gefällt das übrigens sehr, dass ich wegen der vielen bilder (aus jedem dorf eine kuh?) und eurer vielen kommentare so lange runterscrollen muss!

    diese gedanken diskutieren wir nächste woche doch einfach in größerer runde, christoph. weißt eh, one-woman-show… (obwohl natürlich so eine politische partei alleine wegen der möglichen propaganda “für besseres essen!” “wien muss kopenhagen werden!” “freilandschweine an die macht!” und so weiter reizvoll wäre.)

    hier gilt nämlich nicht, dass der wunsch der vater des gedanken ist, tigerkater, denn ohne web- und sängermeister keine esskultur, ganz einfach. danke!

    danke, frische susanne, für die spontanen glückwünsche, möge das brot zur gern gegessenen dauer-backware werden.

    das licht, das ist der größte hund, birgit. wenn’s passt, natürlich nicht, aber wenn’s nicht passt! aber unabhängig davon: natürlich keine 5 jahre!

    danke, neue anna ;-) – so kann man auch ganz ohne kind eltern sein, wer hätte das gedacht.

  43. verena sagt:

    liebe katha,

    ein wenig verspätet möchte ich dir auch noch zu 5 wunderbaren jahren esskultur gratulieren. ich bewundere deinen einsatz als kulinarische botschafterin, lese schon länger mit, staunend, lernend und mit dem größten vergnügen. ich freu mich schon auf den 19.!
    alles liebe,
    verena

  44. katha sagt:

    ich mich auch, verena, danke!

  45. Heike sagt:

    Liebe Katha!
    Glückwunsch natürlich auch von mir. Gedacht hab ich ihn schon vor Tagen, nur vergessen zu schreiben :)

    Lese dich so gerne!

  46. katha sagt:

    danke, liebe heike, das dran denken freut mich auch so.

  47. Martina sagt:

    Liebe Katha!
    Auch von mir, etwas verspätet, herzliche Glückwünsche! Ich lese wirklich schon lange hier mit, danke für inspirierende 5 Jahre! Freue mich auf weitere 5, 10, 15, 20….
    Aber jetzt freue ich mich einmal auf den 19.!
    Grüße von Stuwerviertlerin zu Stuwerviertlerin :-)
    Martina

  48. Hamleys sagt:

    Leider verspätet (wenn auch nur 3, nicht 5 Tage) herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! Lese seit sicher zwei Jahren sehr regelmäßig mit, freue mich über viele Anregungen, schöne Fotos und “fool-proof” Rezepte und habe neben einigem anderem die Lussekatter, Nervenkekse und Pinzen in mein Standard-Repertoire aufgenommen; warte gespannt auf das Apfelschlangerl-Rezept (samt Kochbuch) und wünsche Dir/uns weiterhin viel Freude und Inspiration. Ad multos annos!

  49. Maria Wieser sagt:

    Gratulation zu deinen fünf Jahren liebe Katha! Auf weitere 55555 Jahre Esskultur lesen! Darauf freu ich mich.

  50. Frau Ziii sagt:

    Asche streue ich über mein Haupt… und komme viel zu spät, wofür ich, net fad, gleich zwei Ausreden hab’. Zum einen bin ich quasi neu hier in diesem Gewerbe und kenn’ mich noch nicht so gut aus und zweitens habe ich es bis heute nicht geschafft deinen Blog in meinen RSS-Feed einzutragen und justament in dem Augenblick, wo ich dies schreibe, blinzelt mich von rechts unten das Icon an (Entschuldige bitte, das ist aber schon sehr klein!) So, von nun an werde auch ich immer auf dem Laufenden sein, was esskultur betrifft, niemals mehr bin ich hier die 35- oder 36igste und nächstes Jahr will ich mich bemühen an Deinem Geburtstag überhaupt die Erste zu sein. Einen lieben Geburtstagsgruß noch von mir an Deinen Blog und einen ganzen Gugelhupf fress’ ich heute noch auf Dich, mit oder ohne Pomeranzen!
    Lieben Gruß von Frau Ziii

  51. entegut sagt:

    liebe katha,
    verspätet, da heil-und inetfastend erst heute wieder retour, wünsche ich alles gute zum bloggeburtstag! wird denn der letzte jourdoux trotz fiasko gar nicht verbloggt?
    ganz liebe grüße!

  52. katha sagt:

    danke, frau nachbarin martina, dann wird’s doch endlich zeit für einen kaffee, nicht wahr? (gibt’s hier irgendwo ein gescheites kaffeehaus? ich wüsste auf anhieb keins.)

    auf esskultur haben wir uns noch nie hetzen lassen, hamleys, daher danke für die wünsche, wann immer sie kommen.ich hab’ mir das apfelschlangerl-rezept übrigens nicht bewusst fürs neue buch aufgehoben, das hat sich irgendwie so ergeben ;-)

    das sind selbst mir ein paar zu viel, maria, aber danke für die leidenschaftliche lesung!

    nur ned gschamster diener machen, frau ziii, danke für deine wünsche – wie hat der gugelhupf geschmeckt?

    ha, das freut mich, liebe ente, dass du nach der abstinenz (?) hier vorbeischaust. natürlich werden die desaströsen topfengolatschen festgehalten, aber das derzeit dominierende wörtchen heißt bei mir “manuskript”… hoffentlich bist beim nächsten jour doux wieder “ganz die alte”, sprich gesund dabei!

  53. kaltmamsell sagt:

    Ganz schrecklich zu spät: Danke, danke von Herzen für den Widerspenst und die gleichzeitige Hingabe dieses Sonderblogs.
    Mahlzeit!

  54. katha sagt:

    über “widerspenst und hingabe” hätte ich mich auch in fünf monaten noch gefreut, liebe kaltmamsell. danke!

  55. Sonja sagt:

    Oh, ich will/muss hier auch noch gratulieren! Wie schlampig bin ich doch im andere-blogs-lesen… Also: Herzlichen Glückwunsch zum 5jährigen und weiterhin so viel Erfolg und Freude mit esskultur!

  56. katha sagt:

    danke, sonja, für deine wünsche. erfolg ist immer relativ (sagte schon der herr lem), aber freude definitiv.

  57. Sarah sagt:

    Reichlich spät, aber dennoch und auch wenn ich noch nicht 5 jahre dabei bin: Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

  58. katha sagt:

    danke, sarah, und schön, dass du jetzt dabei bist.

TRACKBACKS
  1. [...] eure esskulturgeburtstagskommentare [...]

  2. [...] 05.05. feierte die esskultur nun ihren fünften Geburtstag. Dazu lud Katharina für den 19.05. mit diesem wunderbaren Programm die Leute von nah und fern zum [...]



einen kommentar schreiben