immer schon vegan: blick ins buch & termine

isvegan-1571

während ich die letzten vier wochen staunend und essend in japan verbracht habe, ist mein kochbuch immer schon vegan im brandstätter verlag erschienen. ein bisschen komme ich mir schon vor wie eine rabenmutter, die verreist, während der nachwuchs die ersten schritte macht. andererseits: je schneller selbständig und unabhängig die kleinen werden, desto besser. ein paar dutzend buchbesprechungen und nachgekochte rezepte sind auch bereits erschienen – sie werden ja so schnell erwachsen! danke für jede einzelne rezension, jede anmerkung und natürlich jedes lob!

wie’s zu dem buch gekommen ist und wer aller daran beteiligt war, habe ich euch ja schon vor weihnachten erzählt.

jetzt gibt’s endlich den versprochenen blick ins buch und – ein bisschen weiter unten – die termine: buchpräsentationen, kochkurs/e (jawohl!) und was auch immer uns dazu heuer noch einfallen wird.

blick ins buch:
immer schon vegan
(alle infos zum buch stehen hier)
auf 11 geschmacks-porträts (z. b. knusprig, duftig, sauer, heiß/kalt, umami) folgen 70 kalte, warme und süße rezepte aus über 20 ländern, sortiert in 5 saisonen:

isvegan-1593isvegan-1587isvegan-1582isvegan-1579isvegan-1561isvegan-1574isvegan-1557isvegan-1597isvegan-1585isvegan-1564isvegan-1578isvegan-1569

termine:
immer schon vegan

on the road (regelmäßig aktualisiert)

isvegan-1595

buchpräsentation in wien
dienstag, 24. februar 2015
17.00 bis 19.00 uhr
bei babettes’s am hof
mein gesamtes #isvegan-team wird anwesend sein – ich freue mich narrisch auf diesen abend und auf euch alle!
bitte unbedingt um anmeldung bis 20. 2. an amhof@babettes.at, damit die anzahl der kostproben (die babette’s-damen kochen und backen nach rezepten aus dem buch) geplant werden können!

buchpräsentation & „immer schon vegan“es menü in linz
mittwoch, 25. märz 2015
abends (genaue uhrzeit tba)
im salzamt von georg friedl
auf einladung von slow food linz
ich darf im gespräch mit philipp braun (slow food linz) das buch präsentieren, georg friedl kocht trotz anfänglicher skepsis gegenüber der „einschränkung“, die sich aber nach dem blick ins buch in wohlgefallen gewandelt hat, ein rein pflanzliches menü frei nach dem buch – selbstverständlich ohne ersatzprodukte. ich freu‘ mich sehr drauf!
anmeldungen bitte direkt im salzamt unter office@muehlvierteln.at

kochkurs in wien
montag, 13. april 2015
18.00 bis 22.00 uhr
in der kochschule von ichkoche.at am naschmarkt
wir werden uns gemeinsam einmal um die welt kochen – mit bio-produkten von ja! natürlich, was mich besonders freut, weil mir bio bekanntlich wichtig ist
zum kochkurs und zur anmeldung (via ja! natürlich gibt’s 10 % rabatt!)

lesung und gespräch am hochschober
mittwoch, 14. oktober 2015
noch lange hin, aber ich freue mich, im oktober im einzigartigen hotel hochschober auf der turracher höhe über meinen zugang zum essen und übers kochbücher schreiben erzählen zu dürfen (und auf die sauna und das bad im see danach freue ich mich auch)

geplant sind weitere veranstaltungen in linz (ende märz) und evtl. münchen, sobald termine fixiert sind, werde ich sie hier ergänzen.

ich freue mich, euch bei der einen und/oder anderen veranstaltung zu sehen, mit euch über „immer schon vegan“ zu sprechen und alle fragen dazu zu beantworten. die möglichkeit, signierte oder gewidmete bücher zu erwerben, gibt’s natürlich bei jeder davon. und nun auch wieder hier auf esskultur.

ps: zugleich ist ende jänner auch noch der tierfreitag – dessen kriterien „immer schon vegan“ natürlich zu 100 % entspricht – 1 jahr alt geworden. wir haben (wenn ich die beiträge der letzten wochen in der sammelstelle nachgetragen habe) tatsächlich bereits 500 (!) beiträge – überwiegend rezepte – gemeinsam gesammelt. danke!

kommentare

7 kommentare zu “immer schon vegan: blick ins buch & termine”

  1. sonja sagt:

    einmal den ersten Kommentar zu schreiben – die Gelegenheit kann ich mir nicht entgehen lassen ;) Willkommen zurück, Gratulation zum Buch und ich freu mich schon auf deine ausführlichen Berichte aus Japan!!

  2. willkommen zurück!
    ich hab mirs schon durchgeblättert und wohl das einzige vegane Kochbuch in meinem Besitz werden.
    sieht alles sehr appetitlich aus! und vermutlich werden die Rezepte funktionieren… wie in allen anderen bisher. Freu mich darauf, wenn ich daraus kochen werde. Auch wenn ich eine bin die Rezepte ab und zu entveganisiere oder entvegetarisiere oder in anderen Fällen entfleische
    komme zu Babettes. mit einer Freundin…

  3. katha sagt:

    danke, sonja! japan muss noch ein bisserl abliegen, aber natürlich möchte ich die erfahrungen und erlebnisse teilen – verrücktes land!

    danke, weltbeobachterin! und das mit dem „einzigen veganen kochbuch in deinem besitz“ macht mich natürlich schon ein wenig stolz ;-) (ich muss zugeben: ich höre/lese diese formulierung nicht zum ersten mal …)

  4. eliane sagt:

    wie schööön, wie inspirierend! herzlichen glückwunsch. ach wäre ich doch nicht zu faul zum kochen, ich schreibe lieber ein aromatherapie-buch nach dem anderen (momentan „nur“ völlig erweiterte 6. auflage meines fachbuches plus zusammen mit markus „111 gründe irland zu lieben“. also immer am bildschirm anstatt am kochtopf, finde ich selbst schade. gestern habe ich allerdings einen hochköstlichen veganen chiasamen-pudding gemacht, dh der macht sich eigentlich selbst, sowas passt dann wieder gut! ich war ja letztes jahr auch in japan zu einer großen aromatherapie-konferenz als vortragende, das essen dort gefällt mir so super-gut, vor allem das frühstück mit misosüppchen. liebe grüße aus irland, eliane

  5. Helma sagt:

    Super! Ich freu mich schon auf das Kochbuch, auf den Japanbericht fast genau so! Es wird, auch wenn ich der veganen Küche alles andere als abgeneigt bin, (aber das meiste was ich mir angesehen habe war abschreckend) mein erstes veganes Kochbuch.

  6. Rhabarbara sagt:

    Liebe Katha, letzte Woche habe ich mir das Buch gekauft und heute das erste Rezept nachgekocht. Es war wunderbar! Ich liebe das Buch jetzt schon und finde die Idee dahinter toll. Mir geht es da ähnlich: Gerne ohne Tierprodukte (wobei ich auch nicht ganz darauf verzichten könnte), aber eben ohne komische Ersatzprodukte etc… Und die Aufteilung nach Jahreszeiten hat mich schon bei Österreich Vegetarisch begeistert! Abgesehen von der Umweltverträglichkeit schmeckt saisonales Gemüse einfach auch so viel besser. Und wir haben das große Glück einen wunderbaren kleinen Bioladen um die Ecke zu haben, wo wir Zutaten bekommen, die deiner Rezepte auch wert sind. Ein ganz großes Dankeschön für dieses Buch!

  7. daniela sagt:

    Liebe Katharina,
    heute kommt ein Sommerdank zurück an dich. Für dieses wunderbare Buch, aus dem ich schon seit Monaten koche und von meinen Essern (den YogiNis), ganz viel positives feedback bekomme. Du hast mir ja schon vor dem Erscheinen prophezeit, dass dies das richtige Kochbuch für mich sein wird. Und so isses :-).

    Ich bin eh ein großer Fan von Saison-Kochbüchern und wenn die Rezepte unkompliziert sind und immer gelingen, ist das wie ein Geschenk.

    Wollt schon viel früher schreiben, aber die letzten Wochen war ich einfach zuviel am Herd…

    Sommergrüße aus dem Mondseeland
    Daniela

einen kommentar schreiben