kulinarischer sommerdank 8

  • burgi rachinger für die idealtypische kardinalschnitte (entschuldigung, aber die in wien gern verkaufte version ohne kaffeecreme geht überhaupt nicht).
  • helmut rachinger fürs zedernholzschneidbrett, das schon einen ehren(arbeits)platz in der küche gefunden hat.
  • dem mühltalhof und seinen menschen.
  • dem café ansari für den khachapuri, der zum glück aus dem ansari herübergerettet wurde und der jedes mal wieder so gut schmeckt.
kommentare

ein kommentar zu “kulinarischer sommerdank 8”

  1. sassi sagt:

    kardinalschnitten! da muss ich für immer und immer an meinen lieben opa denken. <3

einen kommentar schreiben