kulinarischer sommerdank 16

mercato-m-7505

  • für den kaffee im mercato metropolitano (das kaffeestandl gehört übrigens zum taglio, siehe kulinarischer sommerdank 13 – wie wir auch erst am zuckersackerl erkannt hatten), freundlichst erklärt, und die kostprobe der dritten sorte noch dazu.
  • allen, die mir mailand-tipps gegeben haben: danke, wie immer, fürs großzügige teilen der adressen!

un-posto-7518

  • dem un posto a milano für sehr gute pasta (mit melanzanicreme gefüllte ravioli), feine antipasti, eine richtig gute tagliata mit nektarinen und vor allem für diese sbrisolona, eine mir bis gestern leider völlig unbekannte lombardische tarte aus sehr knusprig-süß-salzigem-mandel-mürbteig-polenta?-streusel mit ingwerduftender vanillesauce und vin santo. wird sofort annektiert. assimiliert. annähernd angenähert. soll heißen: für anhängerinnen des sehr knusprigen wie mich eine anbetungswürdige angelegenheit. mit vin santo.
kommentare

ein kommentar zu “kulinarischer sommerdank 16”

  1. Tanja sagt:

    Jetzt hast Du mich so neugierig gemacht und ich habe uns einen Tisch im posto a milano für Mitte Oktober reserviert ;o)

    Liebe Grüße
    Tanja

einen kommentar schreiben