kulinarischer sommerdank 22

schwarzwaelder_kirsch-7644

  • schwiegermama trautlinde für die erste schwarzwälder kirschtorte ihres lebens, weil ich mir eine geburtstagstorte wünschen durfte und ich schon lange eine schwarzwälder wollte. sie war (und ist) perfekt, aus allerfeinsten zutaten (ich sage nur: vivani ecuador 70 %, weichselkompott von staud’s, bio-eier, bio-butter und bio-obers sind sowieso selbstverständlich) und das …

schwarzwaelder_kirsch-7670

  • … dank eines rezeptes von dietmar fercher aus einem gusto von vor ungefähr hundert jahren.

schwarzwaelder_kirsch-7654

  • meinem archiv, das solche schätze beherbergt.
  • meiner mama fürs vorvererbte opus von augarten – fast zu elegant für so eine wie mich.
  • dem krautwerk am karmelitermarkt für so schöne ware, stets fröhlichen, interessanten austausch, auch wenn wir wegen unseres ochsenherz-ernteanteils nicht zu den besten kund/inn/en gehören.
  • dafür, dass wir jeden tag aus lebensmitteln bestmöglicher qualität wählen und genug (zu viel) davon essen dürfen. ich weiß das immer zu schätzen, aber in dem moment, in dem nur wenige kilometer von hier so viele menschen unter beschämenden bedingungen inmitten unseres wohlstandes hausen müssen, menschen, die alles aufgegeben haben, weil sie keine zukunft mehr in ihrer heimat gesehen haben und mit nichts als ihren kleidern am leib und im besten fall mit ihren liebsten menschen eine lange reise ins ungewisse angetreten sind, die nicht so bald zu ende sein wird, noch mehr als sonst.
  • allen leserinnen und lesern meiner kochbücher, die daraus kochen und ihrer freude über gelungene mahlzeiten ausdruck verleihen. hier, auf facebook, twitter, instagram, in mails, sms, telefonaten und natürlich persönlich.
  • peter und eva für eine fröhliche meze-tafel samt komprimierter wassermelone, wermut und crème ghostbusters.
kommentare

10 kommentare zu “kulinarischer sommerdank 22”

  1. Andrea Schaffar sagt:

    Beauty! :)

  2. Gudrun Heiden sagt:

    Liebe Katharina, ein schöner Dank diesmal – wir sollten uns alle öfter darauf besinnen, dass der Großteil, der in unseren Töpfen oder auf unseren Tellern landet, nicht selbstverständlich ist.
    Und meine gefühlten 100.000 Gustos werde ich nach dem Tortenrezept durchforsten (oder ist es auch in einem Fercher Kochbuch, das geht wahrscheinlich schneller?).
    Freu mich schon auf türkisch vegetarisch! gudrun

  3. katha sagt:

    sehe ich auch so, andrea!

    danke, gudrun. das rezept steht leider in keinem der fercher-bücher, die ich habe (drei), erstaunlich, gell? ich hab‘ leider bei dem gusto-ausschnitt nicht die ausgabe draufgeschrieben – haben die nicht eine online-suche? es muss mindestens 15 jahre, eher 20 her sein. thema war „torten-klassiker“ oder so was in der art.

  4. biohexe sagt:

    Eher 25 Jahre :) 1989 Heft 7 Seite 40

    Sehr lesenswerter toller Blog und informative website!

  5. Alles Gute zum Geburtstag!

  6. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich :-) Die Torte sieht ja unglaublich lecker aus! Die muss ich auch mal wieder machen :-) Liebe Grüße aus dem Meraner Land!

  7. zimtsternchen sagt:

    ziemlich im Nachhinein . Alles Gute um Geburtstag!!!

    ad Torte- die Schwarzwälder Kirsch ist nicht so meins, aber ich erinnere mich an meine Kindheit, wo’s die gab, an meine Studentinnenzeit, wo ich mir Gusto jahrelang gegönnt habe ich werde das Heft aus Nostlagiegründen suchen (da sind sie ja noch alle!)

    ad Lebensweise- Du hast mir aus dem Herzen geschrieben, den Dank, wie gut es uns geht im Unterschied zu den Tausenden, die unter untwürdigsten Bedingungen hier in unserem reichen Land leben müssen- auf der Flucht oder auch schon in die Armutsfalle rutschend, egal welcher Hautfarbe, welcher Religion , welcher Generation. Und einfach Dir danke, dass du das auch in deinem Blog bringst- ich denke, es ist einfach wichtig, dass es immer mehr Menschen gibt, die das Gute wahrnehmen und auch artikulieren.

  8. katha sagt:

    biohexe, da hast du dann die ur-version, meines ist auf s. 56/57, mehr kann ich leider nicht rekonstruieren. und 1989 wäre auch ein kleines bisserl zu früh für mich gewesen, da war ich knapp 15 ;-)

    danke für eure glückwünsche!

  9. Das wird doch nicht Dein erster Geburtstag ohne die traditionelle und ultimative Torte aus dem Herzen Österreichs gewesen sein???!!!

  10. pepe sagt:

    Bin sonst auch nicht so für Schwarzwälder, aber bei den Photos bekomm ich grad Gusto (nicht die Zeitschrift). Schade, daß die Crème-Ghostbusters nur kurz zu besichtigen waren (haben aber grad noch rechtzeitig den Einstieg geschafft bei Periscope) *g*

    Oh, und das Altamura-Brot von Gragger war auch am nächsten Tag wirklich super – danke für das Herstellen unserer Bekanntschaft. (Auch wenn’s wie die Kasses’schen Brote für uns leider nirgends am Weg liegt – ich will ein Brotabo mit Auswahl! Marktlücke!)

einen kommentar schreiben