schönbrunner pomeranzen ab baum, die vierte

update vom 9. jänner 2017, 22.58 uhr: die pomeranzen sind zur zeit ausverkauft!

es ist wieder soweit!

eine lieb gewonnene tradition wird nach einem jahr pause (weil 2016 die ernte zu gering war) fortgesetzt:

wie 2015, 2014 und 2013 wird es auch heuer wieder schönbrunner pomeranzen (aus dem feldgarten der österreichischen bundesgärten, der im schlosspark schönbrunn beheimatet ist) ab baum geben:

pomeranzenmarmelade-0149

die früchte werden laut zitrusgärtner heimo karner ende jänner reif sein.

am mittwoch, 1. februar, donnerstag, 2. februar und freitag 3. februar 2017 können sie gegen vorbestellung (siehe weiter unten) an jedem dieser drei tage zwischen 7 und spätestens 14 uhr im feldgarten im schlosspark schönbrunn in wien, eingang meidlinger tor (u4 station schönbrunn) abgeholt werden. preis: sehr fair.

maximale menge pro person: 5 kilo.

vorbestellung ausschließlich wie folgt:
wie ihr genau zu den früchten kommt, erfahrt ihr, wenn ihr mir ab sofort ein mail an info(at)esskultur.at mit dem betreff „pomeranzen“ schickt. daraufhin bekommt ihr von mir ein (nicht personalisiertes) mail mit der e-mail-adresse des zitrusgärtners heimo karner. er wird eure “vorbestellungen” nach eingang der mails reihen und sich in den nächsten tagen bei euch melden.

auch heuer gilt:
first come, first serve.
ich werde hier (und ausschließlich hier auf esskultur) bekanntgeben, wenn die pomeranzen ausverkauft sind – erfahrungsgemäß nach wenigen stunden.

pomeranzen-2042

es gibt keine anderen zitrusfrüchte (mengen zu gering), ausschließlich pomeranzen. aber was für welche! in wien gewachsen, auf z. t. sehr alten bäumen (bis zu 180 jahre), unbehandelt, reif geerntet.

ps: hier geht’s zum rezept für meine pomeranzenmarmelade (die am bild oben ist „baumrein“, d.h. von den früchten von einem einzigen historischen schönbrunner pomeranzenbaum).

pps: gestern abend wurde auf ö1 in „moment am sonntag“ eine von barbara zeithammer über ein jahr recherchierte reportage über die schönbrunner zitrusfrüchte gesendet. sieben tage – also bis sonntag, 15. jänner nachmittags – ist die wunderbare sendung hier nachzuhören (frau esskultur inklusive, noch viel schöner ist die erkenntnis, dass auch michael heltau zu den großen zitrusfans zählt).

update vom 9. jänner 2017, 22.58 uhr: die pomeranzen sind zur zeit ausverkauft!

kommentare

5 kommentare zu “schönbrunner pomeranzen ab baum, die vierte”

  1. flo sagt:

    schade, wieder zu spät dran :(

  2. Ulrike sagt:

    Wien wäre auch viel zu weit gewesen ;-) Glücklicherweise habe ich meine eigene Quelle, aber du und Micha – grain de sel- haben mich schon vor zwei Jahren angefixt und dafür sage ich „herzlichen Dank“! Morgen kann ich meine Pomeranzen und auch gleich die Orangen anholen. Juhu!

    Lieben Gruß Ulrike

  3. Joel sagt:

    Und in hier Luxemburg sitzt, ein großer Zitursmarmeladen Fan und liest jedes Jahr, dass es in Wien Pomeranzen gibt und verdrückt eine Träne, dass er da nicht dran kommt. :-(

  4. katha sagt:

    an alle, die leider leer ausgegangen sind: fragt im bio-fachhandel, evtl. sogar im supermarkt (ja! natürlich z.b. hat heuer auch pomeranzen/bitterorangen!) nach, es sollte um diese jahreszeit kein großes problem sein, an pomeranzen (halt keine k.u.k. ;-)) zu kommen.

TRACKBACKS
  1. […] Pomeranzen aus Schönbrunn, genug um an Interessierte abgegeben zu werden. Die Detail gibt`s bei Katharina Seisers Esskultur. Jedenfalls hab ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mir Zitrusgärtner Heimo Karner`s […]



einen kommentar schreiben