archiv der rubrik: süßes

warum es wichtig ist, apfelstrudel selbst zu machen

notiert am 3. September 2017 · 3 kommentare 

etwas vom allerbesten, was es auf der welt gibt, ist, nach dem mischen der in der hand nicht ganz gleichmäßig geschnittenen apfelspeigerln (von säuerlichen, knackigen, frischen äpfeln) mit dem kristallzucker (der zuvor mit der richtigen menge ceylonzimt… mehr

kulinarischer sommerdank 25

notiert am 26. August 2015 · 2 kommentare 

für die derzeit idealen frühstücksbirchermüeslis, mit den allerletzten pfirsichen, ersten trauben und äpfeln. für ein ausgiebiges und anregendes arbeitsmittagessen mit r. im steirereck, so aromatisch, vielfältig, verspielt, fröhlich, bunt, sommerlich,… mehr

kulinarischer sommerdank 22

notiert am 23. August 2015 · 10 kommentare 

schwiegermama trautlinde für die erste schwarzwälder kirschtorte ihres lebens, weil ich mir eine geburtstagstorte wünschen durfte und ich schon lange eine schwarzwälder wollte. sie war (und ist) perfekt, aus allerfeinsten zutaten (ich sage nur: vivani… mehr

kulinarischer sommerdank 19

notiert am 19. August 2015 · 5 kommentare 

dem eataly in mailand (und meiner spürnase) für diese süße entdeckung des jahres: nicht conchierte, sizilianische bio-schokolade mit zitrusfrüchten, rau, wild und bröckelig-knuspernd, beim zerschmelzen dann ein irrsinnig gutes aroma (kein wunder, weil… mehr

kulinarischer sommerdank 16

notiert am 17. August 2015 · 1 kommentar 

für den kaffee im mercato metropolitano (das kaffeestandl gehört übrigens zum taglio, siehe kulinarischer sommerdank 13 – wie wir auch erst am zuckersackerl erkannt hatten), freundlichst erklärt, und die kostprobe der dritten sorte noch dazu. allen,… mehr

kandierte zitrusschalen

notiert am 17. Januar 2015 · 17 kommentare 

meine oma hat (zu) oft gesagt: „was immer du tust, bedenke das ende“. erst jahre nach ihrem tod habe ich nach der herkunft dieses enkerl-zur-weißglut-treibenden spruches gegoogelt. das „handle klug“ dazwischen hatte sie mir verschwiegen.… mehr

birchermüesli für fortgeschrittene

notiert am 16. August 2014 · 16 kommentare 

oft angekündigt, diese woche mit den letzten pfirsichen und himbeeren (ja, die zweite himbeersaison des jahres hat schon begonnen) gegessen, sehr darüber gefreut, weil es jetzt einfach am allerbesten schmeckt, und deshalb nun endlich daran gedacht, euch… mehr

sambamousse

notiert am 30. Juni 2014 · 19 kommentare 

verlieren wir nicht viele worte. das ist – und ich hab’s nicht so mit den superlativen – das garantiert schnellstmögliche nougatdessert der welt und gleichzeitig so gut, dass niemand glauben wird, dass ihr nur 3 minuten dafür gebraucht… mehr

wie schmeckt nach vegan? tag 4/7 – samt zitrushupf

notiert am 25. Januar 2014 · 18 kommentare 

frühstück arme brioche aka french toast aka pain perdu, brioche vom vortag in scheiben geschnitten, in ei-milch-vanille-salz gewendet, in aufgeschäumter butter langsam braun gebraten, mit ahornsirup heiß gegessen. mag ich nicht oft, aber dann sehr. tenka-ichi… mehr

wie schmeckt vegan? tag 13

notiert am 13. Januar 2014 · 17 kommentare 

frühstück marillenfleck von gestern, auf der heizung gewärmt, diese marillen sind eine winterwonne! gyokuro mittagessen mehrere ordentlich gesalzene schmalzbrote schmelzbrote (zwergenwiese, wisst ihr ja, das mit röstzwiebeln und äpfeln) mit dem fantastischen… mehr