archiv der rubrik: ao&

das sitzt

notiert am 24. Februar 2012 · 31 kommentare 

wisst ihr, worauf man hier sitzt? antworten bitte in den kommentaren. die auflösung folgt am abend im lauf des wochenendes (sorry, print-redaktionsschlüsse gehen vor): das sitzt noch länger faschingdienstag, kurz nach 18 uhr, wir sind wie immer ein bisserl… mehr

the famous five

notiert am 18. Dezember 2011 · 25 kommentare 

+++am 15. dezember 2011 in der wiener innenstadt kurz vor mitternacht nach 10 stunden non-stop-imbiss-kocherei+++aufgegessen wurden: etwa 4 kilo erdäpfelkas (es kam mir zu ohren, dass er famos schmeckte, kein wunder, ich hab‘ am vormittag noch extra… mehr

schneller imbiss mit wehmut

notiert am 15. Dezember 2011 · 16 kommentare 

erfahrene esskultur-leser/innen wissen in kombination mit den bildern längst, worum’s geht (wehmut und so): heute, am donnerstag, ist’s soweit: ich darf mit den männern von ao& beim ssibmiimbiss kochen. ich darf mit den männern von ao&… mehr

der wehmut nächster akt

notiert am 21. Oktober 2009 · 26 kommentare 

ich weiss auch nicht, was da in mir drin nicht stimmt, aber gestern, bei einem radikal reduzierten 15-gängigen menü war es wieder da, das noma-gefühl: etwas zu erleben, das ganz aussergewöhnlich und daher weder festzuhalten noch auf die gleiche weise wiederholbar… mehr

wiener wucher & wunder

notiert am 5. Mai 2007 · 3 kommentare 

menü 1, wiener lokal, schick, abends: gebratener weisser spargel mit orangenschaum wolfsbarsch auf zwei arten: mit artischockengemüse und mit grünem risotto boudin noir (blutwurst, blunze) mit nicht viel crème anglaise mit marillenröster was kostete dieses… mehr