archiv der rubrik: werkzeug

kulinarischer sommerdank 10

notiert am 10. August 2015 · 3 kommentare 

meinen messern, dass sie mich zum teil seit über 20 jahren begleiten und dass sie auch das letzte sehr unerfreuliche schleifen mitgemacht und überstanden haben. heute sind 9 von ihnen auf sommerfrische – sommerschärfe – in erfahrene hände geschickt… mehr

sonntagssinnessammlung kw 46

notiert am 18. November 2012 · 22 kommentare 

lieblingsbild ybbsitz, 15. november 2012, werksbesichtigung bei riess email, auf dem bild: johann loibl im stanzwerk (und der freundliche herr, der hier woks aus voest-stahl formt, den habe ich vor lauter gschwindgschwind sogar vergessen nach seinem namen… mehr

zurück, aber noch nicht ganz da

notiert am 23. Februar 2011 · 26 kommentare 

mitbringsel aus malaysia und singapur, wo wir die vergangenen vier wunderbaren wochen verbracht haben. [mehr infos zu den einzelnen dingen stehen unter jedem bild, wenn man (durch klick auf eins der bilder) die galerie öffnet.]

gummihundekunde

notiert am 28. November 2010 · 30 kommentare 

als ich vor ein paar wochen mit christian petz (für die deutschen leser/innen: einer der besten köche österreichs, der in seinem vorigen restaurant im palais coburg 4 hauben/2 sterne hatte und jetzt die xocolat manufaktur leitet und im holy moly auf dem… mehr

bschoadbinkerl 11. april 2010

notiert am 11. April 2010 · 14 kommentare 

unter „bschoadbinkerl“ versteht man in oberösterreich – meiner heimat – ursprünglich die in ein tuch gepackten reste eines tauf- oder hochzeitsfestmahls, zum heimtransport auf einen stock gebunden. häufiger wird das wort für jause… mehr

10 tage, 10 listen: kochgeschenke

notiert am 15. Dezember 2009 · 14 kommentare 

bald bin ich hauptberufliche listenschreiberin. mein hirn denkt listen. ich habe ein kleines büchl angefangen (eines von den vielen leeren, die allzeit bereit auf den richtigen moment, das richtige thema und den richtigen stift warten). 43 mögliche listen-themen… mehr

es wird ein bräter sein, und er wird rot sein

notiert am 22. Mai 2009 · 11 kommentare 

oder: ein topf wird kommen wenn ich die folgenden zwei gewinnerinnen der roten bräter selbst gezogen hätte, hätte man mich zu recht der befangenheit bezichtigt, aber die herren web- und sängermeister sowie cf fungierten als glücksfeen (feeeriche?) und… mehr

2 jahre esskultur.at, 2 rote bräter von le creuset

notiert am 12. Mai 2009 · 37 kommentare 

(zum titel: reim di, sunst friss i di) ich bin zwar eine woche zu spät, aber das hat gute gründe: weil ich von dem brot (siehe teil 1, teil 2, teil 3, teil 4) so begeistert war, habe ich nach dem ersten teil bei le creuset, jenem französischen hersteller… mehr

das brot, teil 4

notiert am 11. Mai 2009 · 29 kommentare 

bittschön, hier ist das vierte viertel der langen brot-geschichte, der versprochene zeitplan für meine version des no-knead-breads. ich bin von einer mindestdauer von 22 stunden vom teig herstellen bis zum brot anschneiden ausgegangen. einfach auf das bild… mehr

das brot, teil 3

notiert am 9. Mai 2009 · 27 kommentare 

was ist anders an diesem brot und: warum schmeckt es so gut? 1. das verhältnis mehl zu wasser. der teig ist extrem feucht. das muss er auch sein, weil: 2. die sehr kleine menge germ/hefe und 3. der völlige verzicht aufs kneten, deshalb: 4. die lange gehzeit… mehr