kulinarischer dank 29/30/31

dienstag, 29. jänner 2013 (29)

  • meiner mama und ihrem großen gewürzschatz und -wissen, beides hat mir sehr bei einem spannenden, aber nicht unaufwändigen job geholfen.
  • meiner oma, die das nicht mehr lesen kann, weil sie 2007 gestorben ist, für galgantpulver zum schafkäsegupferl, eine kombination, die ich liebe und dank derer sie für immer in meinem kulinarischen gedächtnis gespeichert sein wird.

mittwoch, 30. jänner 2013 (30)

  • eva und marlies für die neugier und experimentierfreude, die große lust am tief ins kulinarische thema einsteigen, das teilen der leidenschaft, des ernstes und der spielerischen herangehensweise, je nachdem, was gerade angebracht ist.
  • frau küchenlatein, wieder einmal, für die empfehlung dieses pizzasteins. hat die premiere bravourös gemeistert, schaut aber nach 6 pizze aus wie sau.
  • robert von lamiacucina für sein gesammeltes pizzawissen, vor allem diesen und diesen beitrag.

pizza-2233

  • mindestens ganz italien für die erfindung des tiramisu, warum wir das nicht öfter machen, ist mir schleierhaft.

tiramisu-2247

donnerstag, 31. jänner 2013 (31)

  • einem neuen auftraggeber für den startschuss zu einem zwar nicht riesigen, aber für mich wie maßgeschneiderten projekt.
  • meinrad neunkirchner, der aus einer arbeitsbesprechung ein freyenstein-menü macht, um 17 uhr nachmittags.
  • dem maxima-rezeptheft-team, konkret margarete und kathrin, das nach einem jahr mit meinem saisonkalender in jeder ausgabe (seit juni 2012, d. h. bis mai 2013) wieder auf meine und meinrads expertise setzt – für eine neue serie, auf die ich mich freue.

8 Gedanken zu “kulinarischer dank 29/30/31

  1. Wenn du den mit Backpulver bestreust und etwas mit Wasser scheuerst, wird der wieder wie neu, aber warum? Meiner ist 10 Jahre alt und hat eine schöne „Patina“

    Die Pizza schaut sehr schön aus, da bekomme ich gleich Appetit.

  2. danke für den tipp, ulrike, derweil lassen wir ihn eh in würde „altern“. (und jetzt bist auch verlinkt, hatte ich gestern übersehen, sorry.)

  3. Und ich danke für die Erwähnung des Themas Pizzastein überhaupt. Sollte ich je erwägen, einen Pizzastein zu kaufen, weiß ich jetzt, wo.

    Alles Gute fürs neue Projekt!

Schreibe einen Kommentar