mittagessen gibt’s keines, wasser zu wenig

für jene menschen, die in fukushima die drecksarbeit machen müssen. bei der lektüre dieses artikels im standard und nach kurzer recherche einiger anderer mehr im verlauf des heutigen abends könnte ich vor wut und entsetzen heulen – oder alternativ dazu polemisch und sehr zynisch werden. … mehr

we.blog

die österreichische blogosphäre (und die frau esskultur) im tv würde ich nochmals studieren, würde ich mich über semesterprojekte wie das der wiener fh für journalismus freuen: die jungen kolleg/inn/en dort durften sich aussuchen, worüber sie eine tv-sendereihe machen wollten, die auch tatsächlich im wiener tv-sender … mehr

adventkalender für alle

man muss ihn schon mögen, den advent, mit all dem zinnober (punschstandln, jingle bells, glühwein, kaufrausch, margarinekekse, gold- und glitzerkrempel, charitybsuff, kitschengel, hohoho, stopfleber, rotgoldweißholzbienenwachs, christkindlmärkte, buttereiermehlzuckernüsse ausverkauft,…). mir kann er gestohlen bleiben, bis auf drei dinge: vanillekipferl, den duft von nadelholz (weißtanne!) und adventkalender. … mehr

runde sache(n)

heute war ich zum ersten mal seit monaten so früh auf dem karmelitermarkt, dass 1. noch nicht mal alle standln aufgebaut hatten und ich 2. von der auswahl fast überfordert war. luxussorgen. der starke geruch der ringelblumen (und der hände, die sie pflücken, tragen, entblättern … mehr

keine ruhe

auch wenn das bild hier das gegenteil suggeriert: bin unterwegs auf recherche quer durch die österreichischen nationalparks und ärgere mich währenddessen noch ein bisserl über meine sommergrippe. daher leider weder zeit zum ausrasten noch für kulinarische notizen. ich gelobe besserung, damit die enttäuschung nicht so … mehr

bschoadbinkerl 17. mai 2010

fünf wochen (!) nach erscheinen unseres kochbuches „so schmecken wildpflanzen“ passierte das hier: ich muss es wiederholen: 1. auflage märz 2010 2. auflage april 2010 danke, liebe leserinnen und leser, die ihr dazu beigetragen habt! und falls es jetzt eine steigerungsform von urlaubsreif gibt, ich … mehr

spannung

gut gespannt war am samstag nicht nur die käseharfe beim butter- & käseseminar am naturbauernhof von robert strasser (organisiert von slow food linz), sondern auch meine neugier auf die herstellung der besten mir bekannten heimischen butter, nämlich robert strassers sauerrahm-rohmilchbutter (ich hätte die ca. 25 … mehr

10 tage, 10 listen: küchenkatastrophen

bevor wir uns dem süssen abschluss der 10 tage, 10 listen widmen, gehe ich heute nochmal aufs ganze: meine gesammelten küchenkatastrophen der letzten jahre mögen der vorfestlichen entspannung und erheiterung dienen (wer den schaden hat…). um jede ergänzung (geteiltes leid…) bin ich dankbar. und bevor … mehr

10 tage, 10 listen: kein interesse

aus zeitmangel eine liste jener themen, die mich zum glück keine zeit kosten, weil sie mich nicht interessieren. 10 tage, 10 listen tag 7: das lässt mich kalt 1. acrylamid 2. kalorientabellen 3. transfettsäuren 4. diäten 5. cocktails 6. ampelkennzeichnung 7. süssstoffe 8. light-produkte 9. … mehr

10 tage, 10 listen: keks

ich mag listen sehr. vor allem listen schreiben. ich lese sie auch gerne, was vermutlich damit zu tun hat, dass man nach der lektüre einer liste zu einem bestimmten thema das gefühl hat, einen für den moment erschöpfenden, abgerundeten überblick über ebendieses zu haben. trügerisch, … mehr

glatt und verkehrt

am freitag habe ich den hauptteil meines bisher grössten beruflichen projektes abgeschlossen. im letzten halben jahr hat es mich hunderte stunden beschäftigt. ich war erstaunt und dankbar, dass ich trotz pausenlos durchgearbeiteter wochenenden – dieses projekt lief neben meiner regulären journalistischen arbeit – gesund geblieben … mehr

fisch auf rezept?

diese pressemeldung hat mir heute gerade noch gefehlt: Einladung zum Pressegespräch am 5.11. – „Der weltweit erste Fisch aus der Apotheke“ Utl.: „Bitte einmal Vitamintabletten und einen Lachs“ Wien (OTS) – So kann in Zukunft der Einkauf in der Apotheke aussehen. Denn das Fleisch des … mehr

ein zahnarzt für 1,7 millionen

das ist nicht der letzte teil der noma-saga, der kommt schon noch. mit den zähnen beginnt die verdauung, daher dürfen sie auch auf esskultur.at vorkommen. gestern nacht brauchte ich einen zahnarzt, weil die nachmittägliche miniwunde (mein essbesteck aus titan ist in zwei wochen endlich einsatzbereit) … mehr

termine an diesem wochenende

ein bisserl spät, drum eher für spontane: im salzburger raurisertal: rauriser brotfest der charismatischen bäuerin roswitha huber. heute, freitag: viele der alten holzöfen im raurisertal werden eingeheizt und brot darin gebacken. morgen, samstag: brot-symposium, bei dem u. a. apollonia poilâne (ja, die poilâne) und karl … mehr

bärenhunger

dass wassermelonen bei hitze besonders gut schmecken, ist bekannt: äpfel nach dem (wasser)sport sind aber eine ebenso kluge wahl: (gestern im bärenwald in arbesbach im westlichen waldviertel. gleich nebenan mit blick auf die bärengehege der ehemaligen tanz- und zirkusbären ist der bärenhof kolm zu finden, … mehr

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00