kameel patisserie, endlich

heute war es soweit: das süsse kameel, schlicht „patisserie“ genannt, hat endlich eröffnet. meine ersten eindrücke: lokal sehr klein, schmal, elegant, im winter oder bei feuchtem wetter eine herausforderung, viel schwarz, licht von hinten und glas. juwelierähnlich, aber ohne schwellenangst zu vermitteln. die zwei gebogenen … mehr

süsse gerüchteküche

wenn es wahr ist, dann öffnet in den nächsten tagen – rund 15 monate nach den ersten medialen gerüchten – die sicher kleinste und wahrscheinlich beste konditorei wiens ihre schmale pforte. das „süsse kameel“ – wie es in der gerüchteküche seither immer wieder genannt wird, … mehr

sexismus am amuse-gueule-teller

mitte mai, restaurant obauer, werfen. wir sind zu sechst, drei paare, bestehend aus je einer frau und einem mann. wir machen den abschluss unseres speisekarten-studiums mit der bestellung von lauter wohlklingenden gerichten. wir freuen uns auf das, was kommt, wir sind schliesslich nicht zum ersten … mehr

wiener wucher & wunder

menü 1, wiener lokal, schick, abends: gebratener weisser spargel mit orangenschaum wolfsbarsch auf zwei arten: mit artischockengemüse und mit grünem risotto boudin noir (blutwurst, blunze) mit nicht viel crème anglaise mit marillenröster was kostete dieses menü? menü 2, wiener lokal, trendy, mittags: wurzelfond (geschenkt) kohl-kratzdistelsuppe … mehr

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00