3 Gedanken zu “kulinarischer dank 28

  1. Nun bin auch ich mit meinem austriakischen Latein am Ende: Was sind denn Schottnocken? Hört sich lieb an.

  2. gute frage, thea: schotten ist eine regional nur begrenzt bekannte, nämlich nur im salzburger pinzgau, käseart: getrockneter, gewürzter, geräucherter topfen, wie ein kleiner hinkelstein, man kann ihn reiben wie parmesan, er schmeckt sehr kräftig-würzig und geselcht. die schottnocken im weiserhof sind flaumige erdäpfelnockerl mit einer cremigen käsesauce mit geriebenem schotten. zum einisitzen.

  3. Danke. Und wie komme ich jetzt ganz schnell in den flaumigen Weiserhof-Schottennocken-Sitz?
    Werde demnächst in im Österreich-Laden nach Schotten fragen. Schließlich gibt’s dort auch Graukas, Eitrige und andere Raritäten.

Schreibe einen Kommentar