einblicke in den sommer – der 2. band der jahreszeiten-kochschule hat hochsaison

beide habe ich im heurigen sommer bis dato vernachlässigt: den sommer und den sommer. es ist noch schlimmer: so ein gwirx wie ausgerechnet ich gerade mit den saisonen beinander habe, ist mir auch noch nie passiert.

während wir in den letzten monaten, also vom spätfrühling bis in den frühsommer, heftig am herbst der jahreszeiten-kochschule mit richard rauch gearbeitet haben, der vor 14 tagen in druck gegangen ist und am 21. august (also noch im sommer) erscheinen wird, haben wir für den winter zugleich die gold-medaille der GAD (gastronomischen akademie deutschlands) erhalten, die auf der frankfurter buchmesse 2017 im herbst verliehen wird. das ist die erste goldene für ein buch aus dem brandstätter verlag – und alleine deshalb schon ziemlich super. für uns ganz besonders, weil auch diese art von anerkennung für so ein großes projekt schön und befriedigend und bestärkend ist.

und während ich das hier schreibe, also mitten im sommer, arbeite ich intensiv am manuskript für den frühling. da war bisher einfach keine zeit für den sommer – weder für den einen, noch für den anderen.

und weil ich nach dem kommenden wochenende, an dem wir unsere mehrtägige manuskriptklausur (dauernd will ich sagen: regierungsklausur) im steira wirt in trautmannsdorf abhalten, tatsächlich endlich sommer haben will, zumindest ein paar wochen davon, will ich zuvor auch endlich den sommer der jahreszeiten-kochschule ins sommersonnenlicht rücken. dort, wo er hingehört: in den garten! (in dem fall ist’s der wiener garten der schwiegermama.)

der band ist wie auch der winter (und die beiden folgenden) in 9 thematische kapitel unterteilt, es sind im sommer:

und es ist so schön! es leuchtet in allen rot-, gelb- und orangetönen, es wimmelt nur so vor gemüse und früchten, wir grillen und feiern den heimischen süßwasserfisch – und natürlich haben wir ein kapitel, das #gutbeihitze ist.

hier ein paar einblicke in den sommer der jahreszeiten-kochschule:

falls das immer noch nicht verführerisch genug sein sollte: in diesem buch verrate ich endlich mein rezept für obst-galettes (aus mürbteig frei auf dem blech gebacken) mit frangipani, das wir einfach auf „offener schlingel“ umgetauft haben:

das team ist bei der kompletten reihe dasselbe und so gut eingespielt, dass wir eigentlich noch ein paar neue jahreszeiten erfinden könnten. weil ich beim winter aber schon so viel über die jahreszeiten-kochschule erzählt habe, wünsche ich hier einfach nur dem sommer ein umtriebiges plätzchen in ihrer küche oder auf deinem gartenbankerl an der hausmauer.

viel vergnügen mit unserer sommerküche und großen dank für den wunderbaren zuspruch und das lob bisher!

kommentare

4 kommentare zu “einblicke in den sommer – der 2. band der jahreszeiten-kochschule hat hochsaison”

  1. duni sagt:

    So, ich kann berichten, dass ich mich durch Deinen SOMMER durchkoch. Wir hatten schon die Ingwerripperl, den Seeteufel in Lorbeer, die Flusskrebserln, diverse Salate und es wird uns nicht über!
    Die Texte sind auch schön geschrieben nie geschwätzig, viel Information , aber fast noch wichtiger- sie machen Lust!

  2. richard sagt:

    fürwahr ein schönes buch.
    der ribiselsirup ist nicht nur mit soda köstlich, sondern ergibt mit sekt, prosecco oder auch trockenem, einfachem weißwein einen feinen aperitiv (den ich „fade out“ getauft habe, weil er innerhalb einer viertelstunge zwar nicht den geschmack, aber die farbe verliert).
    die bisher probierten grillrezepte adeln jede grillage.
    und der pfirsichschlingel ist köstlich und zudem logistisch toll, weil er sich super vorbereiten lässt. zudem wird er mit brombeeren mindestens genauso gut.

  3. der Pfirsichkuchen steht bei mir an erster Stelle bei die muss ich unbedingt mal nachkochen Rezepte. Dabei warte ich auf deine „Wunderpfirsiche“ Normalerweise find ich Pfirsiche ein Obst, dass man schon mal genießen kann, aber keine Notwendigkeit.

TRACKBACKS
  1. […] möchte. ich habe ein bisschen recherchiert, mir ein video auf youtube angeschaut & in der sommer-ausgabe der jahreszeitenkochschule […]



einen kommentar schreiben