sonntagssinnessammlung kw 6

lieblingsbild

7. februar 2012
meisterkoch meinrad neunkirchner im studio von fotograf thomas apolt
arbeit am neuen buch – seit fünf monaten konzeptuell, seit dieser woche konkret

feiner geruch

tiroler graukas
(jetzt spinnt sie komplett, sagen die insider/innen unter euch. irrtum. ich mag diesen geruch. obwohl „fein“ wohl nicht ganz treffend ist.)
das kaspressknödel-rezept folgt demnächst (ohne graukas sind’s nämlich keine).

bleibender geschmack

kapern (immer schon, vermutlich vererbt)
gemeinsam mit weichgeschmortem stangenzeller und zwiebel in butter, weißwein, estragonessig auf fleischlaberln, danke für die idee, d.!

wohliges gefühl

rolfing
(hat nix mit kulinarik zu tun? doch: würde es therapien wie diese nicht geben, könnte ich dank mausarm nur unter schmerzen arbeiten/schreiben/schneiden/mausen. das wollen wir alle nicht. stimmt’s?)

angenehmer klang

trocken geröstete, heiße rote walnüsse, direkt aus der pfanne auf die schon marinierten roten rüben geleert: ein prasseln und knacken, fast wie kaminfeuer

kommentare

17 kommentare zu “sonntagssinnessammlung kw 6”

  1. Nathalie sagt:

    Bin da und schon wieder weg – muß „Stangenzeller“ googeln.

  2. Nathalie sagt:

    Und wieder da – schlauer und mit ruhigem Bauch, denn ich habe nichts verpaßt, bin dagegen allergisch.

  3. katha sagt:

    aber sooo weit weg ist der zeller vom sellerie auch wieder nicht, nathalie, zumindest für bayerische ohren. (wahrscheinlich war bloß dein bauchgefühl richtig.)

  4. Heike sagt:

    sofort bild gemocht

  5. katha sagt:

    dann sind wir schon zu zweit, heike.

  6. Christoph Freina sagt:

    Bei „Rolfing“ musste ich Wikipedia zu Hilfe nehmen. Ich dachte sofort an „Planking“ . . . ;-)

  7. katha sagt:

    hey, christoph, ist eine neue ära angebrochen? und wer weiß, vielleicht hilft planking ja auch…

  8. kaltmamsell sagt:

    „Graukas, der“ – eines der höchstens Handvoll Wörter, deren spezielle Aussprache ich beim Lesen immer mitdenke, GrauKCHas.

  9. excellensa sagt:

    Können wir bitte nochmal auf das Buch zurückkommen? Ich erinnere mich doch an das wohlige Gefühl, das mit einem Vertrag zu einem neuen Buch zu tun hatte. Ist das das Bild zum Vertrag? Oder reden wir über 2 Bücher, oder kapier ich derzeit gar nix?
    excellensa

  10. katha sagt:

    das macht die nähe von münchen zu tirol, kaltmamsell, ich sprech‘ ihn hier in wien nämlich nicht tirolerisch aus (das mache ich dafür gerne beim speckch).

    bild zum vertrag zum buch, genau so ist es, excellensa. wir sind dasselbe team wie beim ersten buch: meinrad neunkirchner kocht, thomas apolt fotografiert, ich schreibe (und konzipiere).

  11. Birgit sagt:

    Schönes Foto, das einiges aussagt…Leidenschaft, Professionalität…bin schon gespannt auf das Buch.

    Habe noch nich Tiroler Graukas gegessen, oder kann mich nicht daran erinnern. Ist er vergleichbar mit einem anderen Käse?

  12. katha sagt:

    danke, birgit. so ähnliche assoziationen habe ich auch. dazu: ruhe, konzentration, stille, genauigkeit, fokus.

    ad graukas: ja, ist er. er gehört zu den sauermilchkäsen, ist ein extrem magerer käse, verwandt mit quargel/harzer. aber der graukas hat meiner meinung nach eine andere textur, er ist gröber, nicht einheitlich. zu beginn ist er innen noch topfig, das wird mit der reife (nur wenige wochen maximal) immer gelblich-speckiger. der geruch haut einen um, man muss das schon mögen. vielleicht sowas wie fischsauce oder durian…

  13. excellensa sagt:

    Das ist ja toll wenn es im bewährten Team weiter geht, das freut mich sehr. Dann mach ich mich mal dran, ein paar Rezepte aus dem alten (und für mich ja noch brandneuen) Buch nachzukochen, bevor das zweite erscheint.
    Und es gibt hier im benachbarten Leipzig ja eine tolle Buchmesse, bei der neue Bücher sehr gerne persönlich vorgestellt werden dürfen ;-)(so im Frühjahr 2013?).
    excellensa

  14. katha sagt:

    kochbuch nr. 1 und kochbuch nr. 2 beißen sich gar nicht, excellensa, im gegenteil. ich meine, sie ergänzen sich sehr gut. leipzig: puh, noch sehr weit weg. das ziel im moment lautet: vor frankfurt müssen wir draußen sein. und das werden wir.

  15. Frau Ziii sagt:

    Yesssss!!! Gerade erst aus Oberösterreich, mit dem Wunsch Kaspressknödel kochen zu lernen, zurückgekehrt, warte ich geduldig…

  16. nysa sagt:

    oh ja… mit graukas mag ich sie auch nochmal machen. :-)

  17. katha sagt:

    okay, okay, frau ziii und nysa, das kaspressknödelrezept in wort und bild steht ganz oben auf der liste.

einen kommentar schreiben