im umbruch

nicht alles ist im umbruch, nur österreich vegetarisch ist im umbruch.

weil ich schon leises murren vernommen habe, dass die sonntagssinnessammlungen fehlten (danke für das indirekte lob), ein kleines lebenszeichen. ich lese zwischendurch mit vergnügen eure marillenkuchenerfolgsgeschichten (mit dem ersten stück lauwarm mit den fingern im stehen!), habe aber weder zeit zum antworten, noch meine mailbox zu überblicken oder überhaupt die kontakte zu pflegen, die mir off- wie online wichtig sind. bitte entschuldigt.

so ein buch braucht gegen ende, wenn alle eigentlich schon gerne damit fertig wären oder es „gut sein lassen“ würden, noch viel aufmerksamkeit. mit genau dieser aufmerksamkeit widmen sich grafikerin, lektorin, fotograf und ich, produktionsleiter, programmleiterin, verleger und pressefrau den letzten details. in 14 tagen geht’s in die druckerei.

dazwischen noch ein paar kulinarische tipps für die südliche steiermark:

  • gasthaus thaller in st. veit am vogau, abends im riesigen nutzgarten, wie letztes jahr, das ist noch immer ein geheimtipp und ich versteh’s nicht.
  • steira wirt in trautmannsdorf, obacht auf den jungen richard rauch und seine schwester sonja! (bitte ich habe keine ahnung, wie man die musik abstellt.)
  • t.o.m am kochen in leutschach, fordernd und spannend.
  • saziani stub’n in straden mit wieder einmal neuem koch, erfrischend, mir ein bisserl zu viel noma copy & paste, aber dass der junge mann kochen kann, daran besteht kein fünkchen eines zweifels.

habt weiterhin einen feinen sommer und ein bisserl geduld mit mir und meinen sonntagssinnessammlungen.

kommentare

10 kommentare zu “im umbruch”

  1. bushcook sagt:

    Ich denke fest an Dich uns sende schon dauernd viel Kraft und Geduld und Ideen und Kreativität und Witz und Durchhaltevermögen und und und…..

    Freue mich auf’s sicher gelungene Werk :-)

  2. Sigrid sagt:

    ich freu mich schon total auf das buch….

  3. Micha sagt:

    Spannend, spannend – da hat jeder Verständis, dass du Priotitäten setzt. Genieße die letzte Zeit vor Veröffentlichung! Feinschliff, wenn alle groben Arbeiten gemacht sind, macht (finde ich) besonders Spaß!

  4. stille sagt:

    … zur musik beim steirawirt (und auch anderswo) – einfach vorübergehend am eigenen rechner auf „lautlos“ stellen. ein click der immer hilft.

  5. Thea sagt:

    Wir üben uns in unruhiger Geduld und freuen uns auf die herbstliche Leseernte.

  6. Doris sagt:

    In St. Veit am Vogau gibt es auch Carpe Vinum, das Bio-Weingut von Holger Hagen mit einem Uhudler-Frizzante (Amorosa!) zum Niederknien gut, auch die anderen Weine sind duftig und fein.

  7. lisa sagt:

    Ob das Buch auch in Schweizer Buchhandlungen erhältlich sein wird…? Seit dem absolut verlässlichen Brotrezept, nach dem ich seit „ewig“ mein täglich Brot backe, erscheinen mir deine Rezepte verfolgenswert:-)

  8. Hiwwelhubber sagt:

    liebe katha,
    hab ja auch schon einige bücher gemacht – wenn auch keine kochbücher – und möchte dir zurufen: halte durch, auch wenn man manchmal nicht mehr glaubt, irgendwie fertig zu werden, und viel erfolg mit dem feinschliff.

    lieben gruss vom HH.

  9. katha sagt:

    danke euch allen fürs anfeuern und vorfreuen auf den letzten metern. am freitag habe ich abgeliefert, seit gestern sind wir mit „österreich vegetarisch“ in der druckerei!

    logisch, stille, aber dann vergesse ich meist, ihn danach wieder einzuschalten.

    danke für den tipp, doris. ist fürs nächste mal festgehalten.

    na sowieso, lisa! sonst frag bitte ab 17. september nach, evtl. auch erst in der woche danach. die rezepte sind von meinrad neunkirchner, aber an der verschriftlichung habe ich tatsächlich den löwenanteil.

TRACKBACKS


einen kommentar schreiben