direkt aus dem höllenfeuer

kramperl_2013-8561

ihr wisst ja, was ihr heute und morgen, am 5. und 6. dezember, zu tun habt.

meine immerwährende angewandte kramperlkunde enthält alle dafür nötigen sachdienlichen hinweise (und ist übrigens eine meiner liebsten kulinarischen notizen ever).

kramperl_2013-8566

die heurigen sinistren gesellen sind wieder von der einfacheren bauart (auch in der hölle ist vor weihnachten viel zu tun), aber der briocheteig, der ist heuer verflixt und verteufelt gut!

gut, dass ich mitten in der nacht gleich in der früh welche jagen war. der bäcker hat mir versprochen, dass für reichlich nachschub gesorgt ist.

kramperl_2013-8567

bio-briochekramperl aus dem höllischen holzofen-feuer gibt’s nur zu kramperl und nikolo bei gragger in der spiegelgasse 23 in 1010 wien.

kramperl_2013-8572kramperl_2013-8576kramperl_2013-8586

kommentare

9 kommentare zu “direkt aus dem höllenfeuer”

  1. schade, dass ich nur gucken, aber nicht probieren kann. :-)

  2. mandarine sagt:

    Genau DAS – Kramperl in der Bäckerei jagen – hab ich heut auch getan. Das muss einfach sein, selbst wenn ich dafür früher aufstehen muss!

  3. Hamleys sagt:

    Juhuuu – auch um 14:30 gab’s noch welche :-) Perfekt mit frisch gekochter meyer lemon marmalade.

  4. katha sagt:

    höchstens selber machen, eva, aber diese sinistren gesellen mag ich lieber kaufen, da ist die überraschung größer.

    auch beim gragger, mandarine?

    um die kombi bin ich dir jetzt fast ein bissl neidig, hamleys – weil ich bin noch nicht zum einkochen der meyers gekommen. gut, dass du welche bekommen hast! war der briocheteig heuer nicht besonders fein?

  5. Hamleys sagt:

    Hab‘ leider keinen Vergleich, da ich’s in den letzten Jahren nie rechtzeitig zum Gragger geschafft habe – aber ich fand die 2013er perfekt. Und Dein Meyer lemon-Tipp war sowieso der Hit, habe gleich 4 Netze „gehamstert“.

  6. Eumelchen sagt:

    Liebe Frau Esskultur“ uns hat der Nikolaus 2 von diesen höllengesellen gebracht!! Sehr zu unserer Freude. Nur einer von den beiden ist doppelt bestraft da ihm ein Auge fehlt! Ich habe ihm mühsam eines transplantiert aber ich glaube ich habe seines(das richtige) gefunden –rechts neben deinem Teller! Wäre es dir mòglich das augerl zu bringen damit der ganggerl komplett verspeist werden kann! Es eilt. Lange können wir nicht mehr warten!

  7. Silvana sagt:

    Wieso ist denn auf dem Teller noch etwas übrig? :)

  8. mandarine sagt:

    Meiner war hier aus dem Ort, ist doch etwas weit genug nach Wien (zumindest für einen Krampus). Aber das ist eine anständige Bäckerei, immerhin ;-)

  9. katha sagt:

    eumelchen, ich fürchte, das auge habe ich eigenfüßig in der küche zertreten … das auf dem bild ist ein „auge“ im holz unseres esstisches.

    kein bröselchen nach dem foto, silvana!

    anständig ist die bäckerei fast schon deshalb, weil sie briochekramperl macht, mandarine, möge sie die tradition beibehalten.

einen kommentar schreiben