schönbrunner pomeranzen ab baum

breaking news für alle wiener/innen:

pomeranzen-2042

es gibt noch frisch geerntete schönbrunner pomeranzen!

diesen donnerstag und freitag können sie quasi direkt „ab baum“ gekauft (preis: very reasonable) werden. die menge ist begrenzt.
die früchte müssen am do oder fr bis 14 uhr in schönbrunn abgeholt werden.

ideal, um am wochenende pomeranzenmarmelade einzukochen.

bei interesse bitte bei mir melden, ich gebe dann gerne die kontaktdaten des zitrusgärtners weiter. das ist so mit ihm vereinbart.

ps: es gibt ausschließlich pomeranzen, von anderen zitrusfrüchten sind die mengen leider zu gering, um welche davon abgeben zu können.

pps: hat jemand von euch ein schon ausprobiertes rezept für orangenlikör/triple sec? falls ja, bitte um link oder quelle.

update 7. februar 2013: die schönbrunner pomeranzen sind aus! danke allen, die sich (erfolgreich) drum bemüht haben. und viel vergnügen beim verarbeiten! (essbare provision bitte direkt an mich ;-))

18 Gedanken zu “schönbrunner pomeranzen ab baum

  1. Kulinarischer Dank an dich, liebe Katha!!!!!!!
    für diese Info!
    Ich bin schon am Gläsersuchen. Außerdem werde ich das Familien-Rezept meiner englischen Tante mit deinem vergleichen, zusammenwurschteln . . . . bin schon sehr neugierig, obs mir so gut gelingt wie dir!
    LG
    Babette

  2. Hach. leider ist Hamburg zu weit weg. Aber ich habe den Tipp meiner mit Leidenschaft marmeladenkochenden Wiener Freundin gegeben. Vielleicht komme ich so in den Genuss eines Gläschen Schönbrunner Pomeranzenmarmelade!

  3. bitte sag uns auch ab wann in der früh abgeholt werden kann, ich könnt nur sehr früh nach Schönbrunn fahren

    Danke und liebe Grüße und ganz großes Kompliment für deine Orangenmarmelade!
    Silvia

  4. stella, schreib mir bitte deine kontaktdaten an info@esskultur.at – dann schicke ich dir die des gärtners. (und danke für den link, der ist mir bei der recherche tatsächlich entgangen, obwohl ich cloake’s herangehensweise immer gerne lese.)

  5. salve katha,hätte gerne etwas von den schönbrunner pomeranzen.da wohnte ich jahrelang daneben,unwissend von diesen schätzen.hoffe,ich bin nicht zu spät
    gruss micha

  6. Hallo Katha,

    ich würde, wenns noch welche gibt, 4 Stück für einen vin d’orange benötigen.
    Hier mein Rezept:
    4 Bitterorangen (ersatzweise 3 süße Orangen und 2 Zitronen) mit einer Vanilleschote, einer halben Zimtstange und 1 Nelke in ein Glasgefäß geben und mit 1 Liter 45 %igen Obstbrand aufgießen, luftdicht verschließen und 3 Monate an einem kühlen, dunklen Ort stehen lassen.
    Nach Ablauf der 3 Monate die Flüssigkeit abseihen, mit 4 – 5 Liter Weißwein und 0,5 – 1 kg Zucker vermischen und in Flaschen füllen. Für einen Barrique-Geschmack könnte man ein Holzstückerl in die Flaschen geben.

    LG,
    Tom

  7. Danke für den überaus netten Kontakt!
    Hab gleich heute nach dem Abholen der Orangen mit der Marmelade begonnen.

    Werde berichten wie es mir dabei ergangen ist.

    lg, Sabine

  8. Hallo :)

    Nachedem die Saison wieder beginnt:
    Wo und ab wann bekommt man denn die Bitterorangen?

    Danke schon voran
    liebe Grüße
    Stefanie
    (eine begekisterte, Orangenmarmelade-Liebhaberin, hihi)

  9. das ist noch nicht gewiss, steffi. wenn, dann folgt hier auf esskultur wie letztes jahr ein kurzer beitrag mit dem wie, wann, wo.

    bitterorangen gibt es aber ganz gewiss ab dem jahreswechsel auch wieder bei denn’s und wohl auch bei basic.

  10. Hallo,

    eine Frage:
    Wie komme ich denn jetzt 2014 zu diesen Orangen?

    Gibts da eine Telefonnummer,
    Website,oder dergleichen, wo ich mich erkundigen kann?

    Eure Rezepte sehen so traumhaft aus,
    und lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, da MUSS ich auch solche super Orangen haben :)

    Danke vorab
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar