das brot, teil 4

bittschön, hier ist das vierte viertel der langen brot-geschichte, der versprochene zeitplan für meine version des no-knead-breads. ich bin von einer mindestdauer von 22 stunden vom teig herstellen bis zum brot anschneiden ausgegangen. einfach auf das bild klicken, dann öffnet sich das pdf zum speichern … mehr

das brot, teil 1

wer dieses brot backen will, braucht folgendes: frisches weizenmehl type 480 oder 700 (in deutschland: 405 oder 550) ein sackerl trockengerm (in deutschland: trockenhefe) salz (in deutschland: salz) optional: weizen- oder haferkleie frischhaltefolie backpapier wenn vorhanden: stabile, grosse teigkarte (geht auch ohne) (weder küchenmaschine noch … mehr

himbeeren, eingerollt

frisch gepflückte wiener himbeeren. sommerwarm. und weil das gemein ist, gibt’s mein lieblingshimbeerrezept als trost: man mache ein blech biskuit aus 5 eiern, 15 dag kristallzucker, 10 dag mehl und einer ordentlichen prise salz, gern auch vanillezucker. (wie das geht? backrohr auf ca. 220 grad … mehr

osterhasenpfingstsonntagsschokoladenkuchen

eigentlich: moelleux au chocolat. was macht man mit osterhasen, die in weiser voraussicht als 70-prozentige rassetiere geschenkt wurden? richtig: mousse au chocolat oder schokoladenkuchen. da ich ein neues, außerordentlich schönes kochbuch (meine sonnenküche von virginie besancon) entdeckt habe (davon bald mehr in der kulinarischen bibliothek, … mehr

rucola? arugula!

was ich am medium internet besonders schätze, ist seine unmittelbarkeit. über online entdeckte rezepte war auf esskultur.at schon einmal eine hymne zu lesen. am freitag fand ich via feedreader dieses salat-rezept auf serious eats. ich mag fenchel, ich mag rucola (das englische „arugula“ ist deshalb … mehr

bp wie bärlauchpesto

ich kann bärlauch schon seit jahren nicht mehr riechen. zumindest nicht in der gastronomie. der arme wird mit knoblauch vergrämt und in alle gerichte ausser desserts (kommt schon noch) zwangsversetzt, ohne dass man ihn fragt, ob er das gut findet. ich finde es meistens nicht … mehr

meisterschmarrn

wer hätte nicht gerne einen webmeister, meistersänger und auch noch schmarrnmeister zuhause? esskultur.at ist heute ein halbes jahr alt. danke fürs lesen, kommentieren, inspirieren, fragen, loben, essen, kochen, versorgen, lachen, mitfühlen und geniessen! was das für ein schmarrn ist? die idee kommt von lisl wagner-bacher, … mehr