first eatact: joseph bistro

schreibkapazität habe ich derzeit (haha) keine frei. esskapazität immer. essfotografierkapazität fast immer, mit dem iphone unterwegs immer. gespannt wie ein zwirnsfaden habe ich auf die eröffnung von josef weghaupts joseph bistro in der landstraßer hauptstraße 4, gewartet. drei leute von seinem küchen- bzw. pâtisserieteam durfte … mehr

sonntagssinnessammlung kw 34

lieblingsbild wien, 21. august 2012, ratzkas himbeer-trüffel-torte, heiß (kalt) geliebtes geburtstagsritual seit über 20 jahren feiner geruch gebratenes lamm gebratene melanzani bleibender geschmack wassermelonen-paradeiser-kaltschale nach witzigmann/biolek das kurz gebratene bio-lamm zur caponata dieser schokokuchen mit dem komplizierten schokoverhältnis, wenn er gerade abgekühlt ist die beste … mehr

frankophiles wien

5. wiener jour doux oder: warum das beste butterkipferl ein waschechtes croissant ist das gute halbe jahr vom letzten jour doux (pinzen) bis jetzt haben wir zur erholung gebraucht. aber wir und unser grenzenloser altruismus lassen uns weder durch aromen einschüchtern noch von ziehfetten den … mehr

bonus-bilder: balaguer barcelona

heute ist meine erste cover-geschichte im rondo (der standard) erschienen: über den katalanischen chocolatier, pâtissier und bäcker oriol balaguer, den ich mitte juni in barcelona getroffen und interviewt habe. der titel in der print-ausgabe lautet „der will nur spielen“. die art von fotos, die auf … mehr