kochen mit herz

in diesen zwei bildern, aufgenommen bei uns zuhause ende november, steckt so viel, was mir wichtig ist. es braucht nur einen moment des innehaltens: neues ausprobieren (herz) ein blatt papier (be-schreiben) meine hände (ohne die geht gar nix, weiß ich seit dem letzten bandscheibenvorfall noch … mehr

the one and only holleressig

es ist noch nicht zu spät: für holleressig, den duftigsten, faszinierendsten, fruchtigsten ansatzessig überhaupt, braucht ihr: auf 1/2 l weißen bio-balsamico (condimento bianco) mindestens 7 große hollerblütendolden, und zwar zur vollreife (eher vollblüte), d. h. aufgegangen, reichlich blütenstaubig und vor allem: duftig! an jeder blüte … mehr

kandierte zitrusschalen

meine oma hat (zu) oft gesagt: „was immer du tust, bedenke das ende“. erst jahre nach ihrem tod habe ich nach der herkunft dieses enkerl-zur-weißglut-treibenden spruches gegoogelt. das „handle klug“ dazwischen hatte sie mir verschwiegen. als ich im oktober das manuskript für immer schon vegan … mehr

kulinarisches abc: tee

für ein neues magazin (coming soon) durfte ich mich gerade zu einem thema in form eines abcs austoben. das hat so einen spaß gemacht, dass ich hier auf esskultur nun das kulinarische abc einführe, einführen muss. natürlich ist das keine neue erfindung. aber ich lese … mehr

meyer-kur

so viel zitrone auf so kleinem raum muss man erst einmal unterbringen. (danke an reinhard geßl für das foto meiner tarte beim fibl tasting forum) den schönen titel „meyer-kur“ verdanke ich reinhard geßl, der sich nach dem gestrigen genuss dieser meyer-zitronentarte eine meyer-kur vorstellen könnte. … mehr

red h(e)aven

wenn es einen kulinarischen indikator für bilderbuchsommer wie den heurigen gibt, dann den pfirsich. üblicherweise schmecken pfirsiche nicht, mehlig oder sauer. pfirsiche mögen es gerne warm, aber ich mag keine pfirsiche mit langen transportwegen und aus unbekannter herkunft. wenn, dann esse ich einen reifen, aromatischen … mehr

sommer

wenn man an einem einzigen tag 1 gelben pfirsich 1 saturn-pfirsich 1 ungarische beste (marille) roh und noch mehr davon im 1. marillenkuchen der saison rote ribisel weiße ribisel und noch mehr davon im ribiselkuchen eine handvoll fast schwarze herzkirschen und sehr viele himbeeren aus … mehr

mein lauwarmer bohnensalat

nein, nicht „meine kleine farm“, aber so ähnlich. dieser bohnensalat hat sich in den letzten jahren zum superstar in akuten essnotlagen, zum retter der vielschreiberei, zum liebkind in meiner küche gemausert. dafür braucht es 3 voraussetzungen: großer hunger auf „richtiges“ essen (keine käsebrote und eierspeisen … mehr

darjeeling unlimited

ende mai ist die 1. ausgabe des neuen magazins feinkost vom standard erschienen, sie lag der ausgabe vom 23. mai bei. ich durfte dafür zwei reportagen inkl. fotos beisteuern, die eine über die salzburger schranne, die zweite über darjeeling first flush. beide reportagen sind mittlerweile … mehr

einladung zu den zitrustagen in schönbrunn

wer von euch schon länger hier mitliest, weiß über meine zitrus-leidenschaft bestens bescheid. wer nicht: schönbrunner gold, mein liebstes zitrusbild, pomeranzenmarmeladenseminar oder meine zitrusfruchtkunde für frisch gekocht. außerdem durfte ich für das soeben erschienene buch citrus (collection rolf heyne, fotos von der großartige luzia ellert, rezepte … mehr

sonntagssinnessammlung kw 43/44/45

lieblingsbild wien, 11. november 2012, bratl vom sonnenschwein nach dem rezept meiner oma feiner geruch abendtee mit diesen leichten baldrianduft, bin zwar löwe im sternzeichen, hab’s aber sonst eigentlich nicht so mit den katzen buchteln mit kanarimilch, beides nach österreich vegetarisch altwiener apfelstrudel frisch aus … mehr

steirereck at home

zugegeben, der titel ist reißerisch. aber ihr werdet gleich wissen, warum. seit wenigen monaten gibt es die kochbox von le foodink. genau, das sind jene jungen leute, die auch für das neue gewand von esskultur verantwortlich sind. und ich habe mit der kochbox zu tun: … mehr

sonntagssinnessammlung kw 29/30/31/32

lieblingsbild wien, samstag, 4. august 2012, alpbutter aus vorarlberg von kaes.at feiner geruch braune butter, einer der superersten düfte überhaupt! kräuter, jede woche wieder, von unserem ernteanteil, ich gehe manchmal in den kühlschrank, bloß um eine handvoll kräuter zu riechen, zuletzt zitronenbasilikum, genoveser basilikum, zitronenbohnenkraut … mehr

sonntagssinnessammlung kw 28

lieblingsbild wien, freitag, 13. juli 2012 walnusspudding mit nougatsauce, aus roten nüssen von u. & e. aus sierning/oö das rezept steht in „österreich vegetarisch“ was für ein duft! was für eine konsistenz! was für ein geschmack! feiner geruch eingezuckerte marillen am tag danach, beim ersten … mehr

sonntagssinnessammlung kw 26/27

lieblingsbild wien, 29. juni 2012, auf unserem esstisch die hälfte meiner viele jahre alten messer, frisch vom schleifen feiner geruch ringelblumengrün an den fingern – für mich einer der besten düfte der ganzen weiten welt dieses eau de cologne, von dem ich hier vor kurzem … mehr

sonntagssinnessammlung kw 24/25

lieblingsbild nussberg, wien, 16. juni 2012, früher abend meine „kern“familie: links mama, rechts web- und sängermeister (der nussberg ist eine der besten wiener weinlagen. wir waren auf dem weg zur buschenschank hajszan.) feiner geruch blühende sträucher im stadtpark riesling steinberg hajszan mund-geruch nach mieze schindler … mehr

sonntagssinnessammlung kw 21/22

lieblingsbild küche, wien, 26. mai 2012, später nachmittag eigentlich ein fehlauslöser, aber bitte, diese fliesen! diese farben! feiner geruch marillenstrudel, selbstverständlich aus selbst gezogenem strudelteig (obwohl es ziemlich leichtsinnig ist, bei der bevorstehenden schlechten marillenernte 2012 die letzten wachauer bio-marillen aus 2011 aufzubrauchen…) eau de … mehr

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00