kulinarischer sommerdank 11

dem schokomarillenkuchenstück, das im tiefkühler auf seinen sehr frühen einsatz heute früh gewartet hat. dem ersten guten cappuccino in mailand. der trattoria aurora für ihren wunderschönen garten (unter fragola-reben!) und die größte portion gemüse meines bisherigen lebens: bagna caoda für ungefähr 15 leute – für … mehr

kulinarischer sommerdank 9 mit rezept für marillen-zucchini-couscous

den kärntnerinnen und kärntnern, die eines der besten gerichte aller zeiten „erfunden“ haben: kärntner nudel(n – selbst die mehrzahl schreibt sich traditionell ohne n), für die unbedingt nudelminze (und kerbel) in die fülle gehört, diese hier aus dem jungpflanzenverkauf des stiftes seitenstetten, sehr aromatisch, aber … mehr

kulinarischer sommerdank 3 samt paradeiser-baukasten

gela ochsenherz für diese paradeiserpracht: german gold, ochsenherz, valencia, diesmal im baukastenprinzip („rezept“ s. u.) für alle gäste bei tisch nach wunsch assemblierbar. vivien für allerfeinste japan-mitbringsel, weil meine 1a-rishiri-kombu- und sencha-vorräte schon wieder zur neige gegangen sind. den beiden berufsfischern max und alex für … mehr

kohlsprossen-couscous

ich muss jetzt geschwind unser heutiges mittagessen mit euch teilen, weil so gut: ich werd‘ ja oft gefragt, ob ich denn jeden tag so wie in meinen kochbüchern koche und überhaupt jeden tag koche. doch, jeden tag eigentlich schon, nicht immer jeden tag zwei mal. … mehr

double feature: 2 kochbücher, 1 saison, 1 verlag

es ist sich alles ausgegangen, und wie! vor 3 wochen ist der 3. band der vegetarisch-reihe, italien vegetarisch, mit rezepten und fotos von claudio del principe, bei brandstätter erschienen. heute ist der offizielle erscheinungstermin von einer für alles, meinem 3. kochbuch gemeinsam mit meinrad neunkirchner … mehr

gut bei hitze

[aktualisiert und alle links gecheckt am 6. juli 2024 am beginn der nächsten hitzewelle in wien.] schon 2013 hatte ich auf twitter mit dem hashtag (#) #gutbeihitze begonnen, (nicht nur) kulinarische tipps zu sammeln und zu teilen. mir ging die suderei übers ach-so-heiße wetter damals … mehr

kulinarisches abc: wurst – aka: in wurst we trust

augsburger streitet um die definitionshoheit mit der >knacker für gebratene eben entweder oder, gehört jedenfalls gehäutet, längs halbiert, an den runden seiten mit hilfe eines scharfen messers mit einem ordentlichen rautenmuster versehen, schön braun gebraten und mit z. b. erdäpfelpüree und erbsen (dann auch mit … mehr

kulinarisches abc: spargel

am anfang steht das schälen. ich liebe spargel schälen. es braucht bitte keinen spargelschäler (siehe auch >kochtöpfe). es braucht einen sparschäler, den von rex, genau, und sonst überhaupt nix. ok. es braucht sehr frischen spargel. aber der geruch und die feuchte, das ist frühling. und … mehr

kulinarisches abc: frühling

frühling von a-z wie schon bei tee von a-z auch diesmal spontan, in einem durchgeschrieben, ohne hilfsmittel, ohne lexikon, ohne nachschlagen, im zug bei seiserwetter (danke, barbara k.!) von wien nach graz, wo ich gerade vorhin bei tribeka kaffee getrunken, im schwalbennest kuchen gegessen und … mehr

hauptsalat: rote rüben mit granatapfel & walnüssen

rote rüben, in österreich immer schon gern gegessen (meist als salat, der hauptsächlich aus essig mit einigen roten rüben besteht), sind geschmackliche chamäleons unter den gemüsen. sie passen zu viel bzw. viel passt zu ihnen. diese roten rüben mit verschwenderisch vielen granatapfelkernen und gerösteten walnüssen … mehr

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00