kulinarischer sommerdank 18

dieser scharfen bohnenpaste „pixian douban“ aus der chinesischen provinz sichuan, dafür, dass es sie gibt, weil sie so gut schmeckt. dafür, dass es sie auch in wien in dieser qualität zu kaufen gibt. bis dato hatte ich sie über diesen englischen webshop oder wann immer … mehr

immer schon vegan: blick ins buch & termine

während ich die letzten vier wochen staunend und essend in japan verbracht habe, ist mein kochbuch immer schon vegan im brandstätter verlag erschienen. ein bisschen komme ich mir schon vor wie eine rabenmutter, die verreist, während der nachwuchs die ersten schritte macht. andererseits: je schneller … mehr

ochsenherz zum tierfreitag #2

aus meiner woche in berlin, über die es noch einiges zu erzählen gibt oder gäbe (chronologisch: hashi! markthalle neun! brioche! glut und späne! berlinale street food! berlinale kulinarisches kino! cordobar! wurst & bier! slow food berlin! wurstsack hendrik haase! mogg & melzer! weltpremiere food chains! … mehr

der tierfreitag

dieser neue, noch völlig unbekannte und daher unbesetzte begriff lässt zwei lesarten zu, nämlich: tierfrei-tag (weit mehr als ein „fleischfrei-tag“) und tier-freitag (fokus auf dem tier). ich wünsche mir, dass dieser begriff ab sofort von allen von euch, denen die tierische herkunft ihrer zutaten nicht … mehr

wie schmeckt nach vegan? tag 7/7

frühstück florianer chorherrenbrot mit der bekannten butter und marillenmamalad gyokuro mittagessen frisch vom web- und sängermeister gemachter flammkuchen nach roberts rezept (lamiacucina) – der teig ist perfekt! – mit freilandschweinespeck vom sonnenschwein (labonca) und roter zwiebel vom ernteanteil, der teig auf vier flammkuchen aufgeteilt, hat … mehr

wie schmeckt nach vegan? tag 6/7

frühstück gefüllte banane (wer sagt, dass man die nicht zum frühstück essen kann?) gyokuro vormittagsverkostung 2 arbequina-öle bei ignacio, einer kleinen spanischen feinkost-weinhandlung, zu der ich schon ewig wollte, es aber erst heute (sardellen!) geschafft habe, mit erstaunlich gutem weißbrot von grimm (das steht hier … mehr

wie schmeckt nach vegan? tag 5/7

frühstück schafgupferlbrot wie vorgestern meyerhupf wie gestern darjeeling phuguri ff mittagessen geschmorte kalbinnenbackerl aus persönlich bekannter pinzgauer bio-herkunft, von der schwiegermama butterweich geschmort, mit viel saft und erdäpfel-zeller-püree – kaum zu glauben, dass bis vor nicht allzu langer zeit backerln als abfall (oder zumindest hundefutter) … mehr

wie schmeckt nach vegan? tag 3/7

frühstück was für eine wonne! brioche vom lieblingsbäcker, auf dem toaster aufgetaut und gewärmt, außen knusprig, innen weich, genau richtig buttrig und satt dotterig, so gut! mit der üblichen butter und marillenmarmelade. pures glück. gyokuro mittagessen vergessen – arbeit 16-uhr-hunger 5 walnusshälften 18-uhr-vorabendbrot florianer chorherrenbrot … mehr

wie schmeckt nach vegan? tag 2/7

frühstück buttrige eierspeise aus den zwei armen eiern, mhd 13. 1. 2014, sehr gut butterbrot wie gestern darjeeling ff phuguri, zwei aufgüsse mittagessen so viel arbeit, dass ich erst um kurz nach drei draufgekommen bin, dass ich hunger habe, folglich nur: 1 topaz (knackig und … mehr

wie schmeckt vegan? tag 20

frühstück schon im bett gleich nach dem aufwachen hatte ich mir gedanken gemacht, was ich heute frühstücken könnte (nicht: wollte, das geht erst ab übermorgen wieder). das ist normal. fragt den web- und sängermeister. meistesns diskutieren wir am abend noch die frühstücksoptionen. dann sind mir … mehr

wie schmeckt vegan? tag 19

nachgereicht zu gestern abend/nacht: zwei pfirsichhälften aus dem glas, um die schokokuchenerinnerung am gaumen zu tilgen, aber leider waren sie nicht die von der schwiegermama (wieso haben wir eigentlich kein glas mehr davon hier?! herrn brunners pfirsiche?!). es ist schon erstaunlich, wie sehr sich der … mehr

wie schmeckt vegan? tag 18

frühstück roggen-sesam-knäcke mit dem endlich letzten rest vom ersten packerl alsan und himbeermarmelade (dazu muss man wissen, dass ich sesamknäcke – damals aus weizen und von wasa – mit kalter butter auf der sesamseite (!) und himbeermarmelade wundervoll finde, seit ich ein kleines kind bin. … mehr

wie schmeckt vegan? tag 17

frühstück nadas roggenbrot (noch immer so gut und frisch wie am montag) mit ihr wisst es ja eh und pomeranzenmarmelade, im stehen in der küche irgendein schneller oolong ankunftsespresso vormittagsverkostung getrocknete weißweintraubenkerne traubenkernölpresskuchenpellets traubenkernöl verjus mittagessen zucchini, mariniert mit verjus, kräutern und traubenkernöl selbst gebeizter … mehr

wie schmeckt vegan? tag 14

frühstück nadas roggensauerteigbrot mit ihr wisst schon was (ich freue mich sehr auf das erste butterbrot!) und nadas powidl sowie schwiegermamas himbeermarmelade tenka-ichi mittagessen ribollita vom sonntag (übrigens ungefähr nach diesem rezept zubereitet, der web- und sängermeister kann ja immerhin opernitalienisch) ringlottenkompott abendessen kalt aus … mehr