aus teig & kulinarisch: woche 45

florianer chorherrenbrot (eine woche alt), serviettenknödel (gefährlich gut, bei t.), pizza (nicht aufgegangen), zwetschkenfleck (von t.), baguette (im gasthaus), handsemmerl (mit butter), brioche-scheiterhaufen (super), penne (mit frischen steinpilzen), garlic naan (beim inder), butterkipferl (mit salami), pizza (aufgegangen), englischkuchen (zum earl grey), roti (beim inder), florianer … mehr

politisch & kulinarisch: woche 37

hat wer gesagt, dass essen nicht politisch ist? die wachteleier-frage wurde auf 24. september vertagt. dann findet bekanntlich die letzte nationalratssitzung vor der wahl statt. ich kann also beruhigt eine woche in irland verbringen und herausfinden, was dort als luxus gilt. austern bestimmt nicht. die … mehr

kurios & kulinarisch: woche 32

niederländische forscher überlegen ernsthaft, ob sie flüssigen nahrungsmitteln aromen von fester nahrung zusetzen sollen, um die konsument/inn/en davor zu bewahren, zu viel zu essen. warum? weil feste nahrung schneller satt macht als flüssige. welch bahnbrechende erkenntnis mit welch visionärem lösungsansatz. bekomme ich auch einen eu-forschungsauftrag … mehr