studio 2 von zuhause: bärlauch-fladen aka cong you bing

gerade einmal haben wir uns dran gewöhnt, gemütlich von zuhause leidenschaftlich-dilettantische videos als beiträge fürs quarantänisierte studio 2 zu schicken, ist der zauber auch schon wieder vorbei. der orf versucht seit dieser woche wieder den normalbetrieb, nächste woche bin ich (voraussichtlich) wieder live zu gast … mehr

no-knead-bread auf österreichisch (inkl. zeitplan)

anlässlich meines gerichtsberichts im aktuellen falter #14/20 (mit dort falschem aufmacherbild, aber es arbeiten halt alle grad unter ungewohnten bedingungen, das richtige steht hier oben) habe ich mein no-knead-bread, das langjährige esskultur-leserinnen und -leser bestens kennen, überarbeitet. stimmt nicht, überarbeitet habe ich es schon länger, … mehr

kommet, kostet, kochet!

ein haufen termine! goldenes buch für #öveg neue kochkurse (krendeln lernen!) seisernale warenkunde im tv apicius-abend mit lukas nagl am 9. april (bitte kommen, details weiter unten!) wird unser kochbuch österreich vegetarisch (erschienen bei brandstätter, aktuell in der frisch gedruckten 6. auflage) vom hauptverband des … mehr

herbst, aber zeitlos – der 3. band der jahreszeiten-kochschule

vor lauter bücher schreiben komme ich nicht zum über die bücher schreiben. noch ganz geschwind, bevor morgen offiziell der winter beginnt, sei hier also endlich auch der 3. band der jahreszeiten-kochschule mit richard rauch (im brandstätter verlag) vorgestellt: der herbst. die meisten von euch haben’s … mehr

im ernst

in guter alter tradition gibt’s hier wieder einmal bonusbilder* zu meinem besuch im restaurant ernst in berlin ende september, über den ich den lokaltermin in der heutigen ausgabe der süddeutschen zeitung geschrieben habe: *wie immer vom iphone und unbearbeitet

toast hawaii – (m)ein rezept

es gibt da draußen noch verrückte menschen, die auf print setzen. zum glück! tobias müller ist so einer, und deshalb hat er das all you can eat magazine gegründet. auf deutsch. in aller kürze: ausgabe #1 (fett) besorgen, bevor sie ausverkauft ist. ausgabe #2 (fremd) … mehr

kulturtechnik krendeln

hier die versprochene krendel-anleitung zu meiner dieswöchigen falter-kolumne – meinem rezept für kärntner kasnudeln: das video war – wie man leicht erkennen kann – ungeplant. aber während des krendelns dachte ich mir: moment, das könnte ich doch einfach aufnehmen. dann dachte ich mir: hm, ich … mehr

willkommen, winter! der 1. band der jahreszeiten-kochschule ist da!

es war eine recht freche idee, die richard rauch und ich dem brandstätter verlag im sommer 2015 präsentierten: wir hatten damals schon seit einem jahr überlegt, was für ein kochbuch wir gemeinsam machen könnten. eines, das es noch nicht gibt, das sinnvoll und hilfreich ist, … mehr

pasta alla norma: bonusmaterial und bezugsquellen

alte tradition, schon länger nicht gepflegt: bonusmaterial zu einer aktuellen geschichte von mir. im neuen falter (#36, print, online als ganze ausgabe oder nur meine kolumne über die sizilianischen superstars) steht mein rezept für pasta alla norma. für mich neben caponata die essenz des spätsommers … mehr

späte liebe: radicchio tardivo

wer in wien lebt, hat glück: biomartin und adamah haben diese und die nächsten woche/n das schönste aller spätwintergemüse im sortiment: radicchio rosso di treviso tardivo, kurz: radicchio tardivo. oder gleich nur: tardivo. mein „gerichtsbericht“ dazu steht im dieswöchen falter #8. (seit heuer übrigens wirklich … mehr

servus, falter! salzzitronen und ein paar termine

ich freue mich, ab sofort alle vier wochen die kochkolumne im falter – den gerichtsbericht – schreiben (und fotografieren) zu dürfen. neben nina kaltenbrunner, werner meisinger und irena rosc bin ich nun die vierte im bunde. danke, barbara tóth! vor 3 wochen gab’s die feuertaufe, … mehr

familienzuwachs: türkei vegetarisch

(fladenbrot, rote-rüben-hummus) Am letzten Morgen unserer Istanbul-Reise vor ein paar Jahren überredete ich meinen Mann, mit mir zum Frühstück nach Asien zu fahren. Ich hatte in Kadıköy, dem asiatischen Teil der Metropole, eine kleine Bäckerei mit umwerfend gutem Dill-Käse-Gebäck – Poğaça – entdeckt. Die Abfahrtszeiten … mehr

kulinarischer sommerdank 21

meiner mama. weil: sonst gäbe es nicht nur keinen kulinarischen sommerdank, sondern genau gar nix von mir. auch für die perfekt getrockneten nüsse, denen die bald 2 jahre lagerung nichts ausgemacht haben. sie sind klein, aber sie sind sehr gut, weil aromatisch ohne allzu viel … mehr

trinken bildet. bildet trinken?

beim geschätzten herrn marqueee aka torsten goffin habe ich das schicksal noch abwenden können. jetzt kommt auch noch herr paulsen aka stevan paul daher und ist lästig. 11 fragen zu meinen trinkgewohnheiten soll ich beantworten, angefangen damit hätten die bildungstrinker. kettenbriefe meide ich wie der … mehr

einer für alles bei babette’s

wie versprochen hier das update zur buchpräsentation von einer für alles am montag, dem 27. oktober um 17 uhr bei babette’s am hof: im anschluss an ein paar launige und gescheite worte (es sind außer dem meisterkoch, fotograf thomas apolt, grafik-designerin miriam strobach und mir … mehr

double feature: 2 kochbücher, 1 saison, 1 verlag

es ist sich alles ausgegangen, und wie! vor 3 wochen ist der 3. band der vegetarisch-reihe, italien vegetarisch, mit rezepten und fotos von claudio del principe, bei brandstätter erschienen. heute ist der offizielle erscheinungstermin von einer für alles, meinem 3. kochbuch gemeinsam mit meinrad neunkirchner … mehr

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00