archiv der rubrik: rezepte

warum es wichtig ist, apfelstrudel selbst zu machen

notiert am 3. September 2017 · 3 kommentare 

etwas vom allerbesten, was es auf der welt gibt, ist, nach dem mischen der in der hand nicht ganz gleichmäßig geschnittenen apfelspeigerln (von säuerlichen, knackigen, frischen äpfeln) mit dem kristallzucker (der zuvor mit der richtigen menge ceylonzimt… mehr

toast hawaii – (m)ein rezept

notiert am 26. Mai 2017 · 13 kommentare 

es gibt da draußen noch verrückte menschen, die auf print setzen. zum glück! tobias müller ist so einer, und deshalb hat er das all you can eat magazine gegründet. auf deutsch. in aller kürze: ausgabe #1 (fett) besorgen, bevor sie ausverkauft ist. ausgabe… mehr

kulturtechnik krendeln

notiert am 9. Mai 2017 · 6 kommentare 

hier die versprochene krendel-anleitung zu meiner dieswöchigen falter-kolumne – meinem rezept für kärntner kasnudeln: das video war – wie man leicht erkennen kann – ungeplant. aber während des krendelns dachte ich mir: moment, das könnte… mehr

servus, falter! salzzitronen und ein paar termine

notiert am 10. November 2015 · 15 kommentare 

ich freue mich, ab sofort alle vier wochen die kochkolumne im falter – den gerichtsbericht – schreiben (und fotografieren) zu dürfen. neben nina kaltenbrunner, werner meisinger und irena rosc bin ich nun die vierte im bunde. danke, barbara tóth!… mehr

cremige majoranpolenta mit roten rüben & apfel

notiert am 16. September 2015 · 6 kommentare 

die spontanen … sind ja oft die besten (bitte nach wunsch einsetzen: reisen, treffen, aber eben auch: rezepte). heute vormittag wanderten mindestens zwei dutzend kleine rote rüben aus dem ernteanteil – in der gemüseschublade über wochen gesammelt… mehr

kulinarischer sommerdank 9 mit rezept für marillen-zucchini-couscous

notiert am 9. August 2015 · 6 kommentare 

den kärntnerinnen und kärntnern, die eines der besten gerichte aller zeiten „erfunden“ haben: kärntner nudel(n – selbst die mehrzahl schreibt sich traditionell ohne n), für die unbedingt nudelminze (und kerbel) in die fülle gehört,… mehr

kulinarischer sommerdank 3 samt paradeiser-baukasten

notiert am 3. August 2015 · einen kommentar hinterlassen 

gela ochsenherz für diese paradeiserpracht: german gold, ochsenherz, valencia, diesmal im baukastenprinzip („rezept“ s. u.) für alle gäste bei tisch nach wunsch assemblierbar. vivien für allerfeinste japan-mitbringsel, weil meine 1a-rishiri-kombu-… mehr

the one and only holleressig

notiert am 16. Juni 2015 · 17 kommentare 

es ist noch nicht zu spät: für holleressig, den duftigsten, faszinierendsten, fruchtigsten ansatzessig überhaupt, braucht ihr: auf 1/2 l weißen bio-balsamico (condimento bianco) mindestens 7 große hollerblütendolden, und zwar zur vollreife (eher vollblüte),… mehr

kohlsprossen-couscous

notiert am 10. März 2015 · 6 kommentare 

ich muss jetzt geschwind unser heutiges mittagessen mit euch teilen, weil so gut: ich werd‘ ja oft gefragt, ob ich denn jeden tag so wie in meinen kochbüchern koche und überhaupt jeden tag koche. doch, jeden tag eigentlich schon, nicht immer jeden… mehr

kandierte zitrusschalen

notiert am 17. Januar 2015 · 17 kommentare 

meine oma hat (zu) oft gesagt: „was immer du tust, bedenke das ende“. erst jahre nach ihrem tod habe ich nach der herkunft dieses enkerl-zur-weißglut-treibenden spruches gegoogelt. das „handle klug“ dazwischen hatte sie mir verschwiegen.… mehr