500*

notiert am 24. Juni 2017

sizilianische zitronen grobes meersalz aus piran sauerrahm-rohmilchbutter große, fleischige salzkapern eier vom zweinutzungshuhn topaz-äpfel marillenmarmelade marillenmarmelade mit lavendel walderdbeeren sizilianische grapefruits meyer zitronen aus schönbrunn florianer chorherrenbrot süßrahmbutter arbequina-olivenöl feines meersalz aus piran dijon-senf topaz-apfelessig reinanken koroneiki-olivenöl… mehr

toast hawaii – (m)ein rezept

notiert am 26. Mai 2017

es gibt da draußen noch verrückte menschen, die auf print setzen. zum glück! tobias müller ist so einer, und… mehr

kulturtechnik krendeln

notiert am 9. Mai 2017

hier die versprochene krendel-anleitung zu meiner dieswöchigen falter-kolumne – meinem rezept für kärntner kasnudeln: das video war – wie… mehr

10 jahre – eine dekade! – esskultur

notiert am 5. Mai 2017

mitten aus der manuskriptarbeit für den dritten band: herbst unserer jahreszeiten-kochschule will ich den 5.5.17 nicht unbeschrieben verstreichen lassen.… mehr

gemüseküche, aber schnell!

notiert am 20. April 2017

die spatzen haben es längst von den erntemaschinen und scheunendächern gepfiffen: ich habe ein neues kochbuch herausbringen dürfen! eines,… mehr

sagen sie niemals würstel zu ihnen

notiert am 23. März 2017

[seiserschmarrn, der siebte, meine – möglicherweise streitbare – meinung in nicht allzu vielen worten] als ich heute mittag mit… mehr

zu(r)tat (2) spaghetti

notiert am 19. Januar 2017

spaghetti, die fragt mich jemand nach meinem lieblingsnudelformat, ist die antwort ganz einfach. was natürlich untrennbar mit dem sugo… mehr

schönbrunner pomeranzen ab baum, die vierte

notiert am 9. Januar 2017

update vom 9. jänner 2017, 22.58 uhr: die pomeranzen sind zur zeit ausverkauft! es ist wieder soweit! eine lieb… mehr

zu(r)tat* (1) holzhackergrieß

notiert am 1. Januar 2017

holzhackergrieß, der schmeckt nach kindheit. zwei meiner lieblingsgerichte seit mindestens 35 jahren sind ohne diesen grob vermahlenen weizenvollgrieß undenkbar:… mehr

kochen mit herz

notiert am 30. Dezember 2016

in diesen zwei bildern, aufgenommen bei uns zuhause ende november, steckt so viel, was mir wichtig ist. es braucht… mehr

willkommen, winter! der 1. band der jahreszeiten-kochschule ist da!

notiert am 15. November 2016

es war eine recht freche idee, die richard rauch und ich dem brandstätter verlag im sommer 2015 präsentierten: wir… mehr

die vegetarisch-reihe wird 5: USA vegetarisch ist da!

notiert am 30. Oktober 2016

manches kapiert man ja erst, wenn man’s angreifen kann. auf dem bild stehen alle bis dato erschienenen ausgaben meiner… mehr

einfach mehr vielfalt

notiert am 21. September 2016

[seiserschmarrn, der sechste – der letzte ist lang her, es geht um meine – möglicherweise streitbare – meinung in… mehr

pasta alla norma: bonusmaterial und bezugsquellen

notiert am 7. September 2016

alte tradition, schon länger nicht gepflegt: bonusmaterial zu einer aktuellen geschichte von mir. im neuen falter (#36, print, online… mehr

sommer 2016 so far

notiert am 16. August 2016

das bild trügt, von einem beschaulichen einkochsommer keine spur +++ im herbst kommen 2 neue kochbücher +++ heute ging… mehr

quizfrage – in memoriam meinrad neunkirchner (2)

notiert am 13. Juli 2016

warum ich so viel von meinrad neunkirchner gelernt habe? mein lieblingsbeispiel, bitte schön: an einem sommertag vor einigen jahren,… mehr

kochkurs sommerliche gemüseküche

notiert am 28. Juni 2016

obwohl öfter angefragt, nehme ich mir (zu) selten zeit für kochkurse. in 14 tagen gibt’s die jährliche ausnahme, mitten… mehr

in memoriam meinrad neunkirchner (1)

notiert am 16. Juni 2016

die funk-stille auf esskultur hat einen einzigen grund, und der lautet: (sehr viel) arbeit. die arbeit an kochbüchern, konkret… mehr

wiener zitrusfrüchte verkosten – 16. wiener zitrustage

notiert am 4. Mai 2016

ein perfekter, weil scheußlicher tag, um das wohlriechendste, strahlendste und erfrischendste ereignis des frühjahres anzukündigen: nächstes wochenende (zu pfingsten)… mehr

späte liebe: radicchio tardivo

notiert am 23. Februar 2016

wer in wien lebt, hat glück: biomartin und adamah haben diese und die nächsten woche/n das schönste aller spätwintergemüse… mehr

  • kochbuch-reihe vegetarische länderküche

    meine kochbuch-reihe im brandstätter verlag

    öveg/dveg/iveg/tveg
    aus meinem im herbst 2012 bei brandstätter erschienen bestseller österreich vegetarisch (rezepte: meinrad neunkirchner), aktuell in der 5. auflage, wurde eine reihe.

    im herbst 2013 ist in guter kulinarischer nachbarschaft deutschland vegetarisch (rezepte: stevan paul) erschienen, aktuell in der 3. auflage.

    im herbst 2014 kam italien vegetarisch (rezepte: claudio del principe) dazu, derzeit in der 2. auflage.

    im herbst 2015 betraten wir mit türkei vegetarisch (rezepte: orkide & orhan tançgil) erstmals auch einen weiteren kontinent.

    neu! im herbst 2016 reisen wir über den großen teich: usa vegetarisch (rezepte: oliver trific) überrascht ähnlich wie österreich und deutschland mit einer großen, unerwarteten vielfalt.

    danke fürs kaufen, verschenken, freuen, nachkochen und kommentieren!

  • marillen

    esskultur klassiker

    marillenkuchen
    saisonbeginn für marillen! heuer früher als üblich, die früchte sehr reif, süß und vor allem: viele davon! bio-marillen sind in wien üblicherweise z. b. am samstag auf dem karmelitermarkt zu bekommen.
    rezepte für zwei esskultur-klassiker:

    in unserem kochbuch "österreich vegetarisch" sind außerdem: idealtypischer marillenröster, saftiges marillenkompott, marillen-topfen-strudel, des meisterkochs marillenmarmelade, marillenknödel aus brandteig, marillenfleck, -kuchen, -sauce und -tascherl zu finden.
    im falter #27 habe ich außerdem alle meine geheimnisse für beste marillenmarmelade verraten.

  • #gutbeihitze

    esskultur klassiker

    #gutbeihitze
    2013 habe ich als gegenpol zur suderei über die hitze mit dem hashtag #gutbeihitze auf twitter und facebook begonnen, rezepte und ideen für sehr heiße tage zu sammeln. 2014 habe ich die stattliche liste an ideen hier auf esskultur veröffentlicht:

    gut bei hitze - ideensammlung

    2015 und 2016 wurde aufgefrischt (wie passend) und die liste ergänzt. 2017 hat der sommer wieder mal im mai begonnen, deshalb sammeln wir auch heuer munter weiter. damit wir im hitzefall nur mehr unter #gutbeihitze nach inspiration schauen müssen.

  • caponata

    esskultur klassiker

    caponata
    melanzani, zucchini, fenchel, anständige fleischparadeiser und frische zwiebeln - jetzt gibt's alles für den süditalienischen, süß-sauren gemüsesalat, der am besten lauwarm mit frisch gebackenem weißbrot schmeckt:
    mein rezept für caponata
    das rezept steht auch in meinem kochbuch immer schon vegan.

  • wie schmeckt vegan?

    esskultur klassiker

    anfang 2014 habe ich einen dreiwöchigen veganen selbstversuch (im auftrag für das frauenmagazin maxima) gestartet, der für einigen wirbel - und mein neues kochbuch "immer schon vegan" gesorgt hat.

    alle kulinarischen notizen dazu (ich habe während der drei wochen und die erste woche danach täglich tagebuch geführt) sind in der rubrik vegan nachzulesen.

    außerdem ist daraus der tierfreitag entstanden (erste kulinarische notiz dazu vom 31. jänner 2014: der tierfreitag).

    auf tierfreitag - die sammelstelle sammle ich gemeinsam mit allen interessierten deutschsprachigen blogs und anderen medien "appetitliche pflanzen-rezepte ohne ersatzprodukte und vorbildliche tierhaltungs-projekte". mit stand juni 2015 sind bereits knapp 600 beiträge zum tierfreitag gelistet.

  • meine noma-saga

    esskultur klassiker

    noma: eingelegtes gemüse mit knochenmark
    im sommer 2009 war ich zum ersten mal (im dezember 2011 erneut, aber darüber gibt's nichts zu lesen, im februar 2015 im noma in japan und im september 2015 zum dritten mal in kopenhagen) im noma in kopenhagen essen. die paar stunden dort und das gespräch mit rené redzepi gehören für mich zu den kulinarisch wertvollsten erlebnissen. warum? das habe ich ausführlich in 5 teilen mit vielen bildern beschrieben.

    dass diese noma-saga, viel ausführlicher und viel emotionaler als eine klassische restaurantkritik, so gerne gelesen und zitiert wird, ist eine schöne bestätigung für meine kulinarischen notizen.

    noma: rené redzepi in der küche

  • das brot

    esskultur klassiker

    mein no-knead bread
    jim laheys "no-knead bread" ist via new york times längst um die welt gegangen.

    ich habe "das brot" leicht adaptiert und sehr detailliert beschrieben. kombiniert mit meinem zeitplan kann gar nix schiefgehen. enjoy!

    hier geht's direkt zum pdf:
    zeitplan für das brot

  • wiener jour doux

    esskultur klassiker

    wiener jour doux: pinzen
    2010 haben zwei befreundete wiener bloggerinnen und ich den "wiener jour doux" ins leben gerufen. seither kosten wir uns gemeinsam mit weiteren abgebrühten testerinnen und testern durch die wiener konditoreien und bäckereien (und zwar mehrere dutzend davon), immer auf der suche nach dem jeweils besten seiner art.

    die ergebnisse gibt's hier:

  • lieblingslisten