meyer-kur

so viel zitrone auf so kleinem raum muss man erst einmal unterbringen. (danke an reinhard geßl für das foto meiner tarte beim fibl tasting forum) den schönen titel „meyer-kur“ verdanke ich reinhard geßl, der sich nach dem gestrigen genuss dieser meyer-zitronentarte eine meyer-kur vorstellen könnte. … mehr

kulinarisches gespräch auf der buch wien

heuer bin ich zum dritten mal in vier jahren zur buch wien eingeladen (danke dafür!). das heißt: mit jedem meiner drei bis dato veröffentlichten kochbücher, für deren idee/konzept ich verantwortlich bin, durfte ich auch auf der buch wien präsent sein. (bei zweien davon habe ich … mehr

first eatact: joseph bistro

schreibkapazität habe ich derzeit (haha) keine frei. esskapazität immer. essfotografierkapazität fast immer, mit dem iphone unterwegs immer. gespannt wie ein zwirnsfaden habe ich auf die eröffnung von josef weghaupts joseph bistro in der landstraßer hauptstraße 4, gewartet. drei leute von seinem küchen- bzw. pâtisserieteam durfte … mehr

zwischen(auf)ruf mit tusch

bücher werden nicht nur mit dem alter, sondern auch mit jeder auflage besser. zumindest dann, wenn man sich nicht scheut, fehler zuzugeben und sie zu korrigieren. das haben wir bei österreich vegetarisch bereits zweimal gemacht. ihr ahnt es: deutschland vegetarisch geht in die 2. auflage! … mehr

paris im dutzend 8: saturne

dass es am wochenende in paris ungefähr so schwierig wie in wien werden würde, gut zu essen, wussten wir. aber wir schreiben montag. und ab jetzt gibt es keine ausreden mehr. ein paar tage vor abflug hatte ich diese restaurantkritik gelesen. dann nochmal kurz bei … mehr

beschriftet mehr sugo!

tweet unseres freundes christoph freina gestern nachmittag: So beschriftet mein Vater einzufrierende Erzeugnisse meiner Mutter. ;-) /cc @katha_esskultur pic.twitter.com/un8jsyyQvX — Christoph Freina (@ChristophFreina) October 18, 2013 zum lesen der beschriftungen (mehrzahl!) bitte aufs bild klicken: (© christoph freina) bildlegende: „li“ ist christophs mama, und seit … mehr

hahn im topf

ab morgen, 26. september bis zum 2. oktober gibt’s in österreich die vorerst noch seltene gelegenheit, einen freilandgockel in den einkaufskorb zu packen. ja! natürlich verkauft in dieser woche erstmals frische gockel aus dem projekt „moosdorfer haushuhn“, und zwar österreichweit bei merkur. vor genau einem … mehr

deutschland vegetarisch kommt!

in drei wochen, mitte september 2013, erscheint mein neues kochbuch, das geschwisterl von österreich vegetarisch: deutschland vegetarisch. österreich vegetarisch mit den rezepten von meisterkoch meinrad neunkirchner ist dank euch allen zu einem viel gelobten und verwendeten bestseller geworden: nach nur 3 monaten wurde die 2. … mehr

red h(e)aven

wenn es einen kulinarischen indikator für bilderbuchsommer wie den heurigen gibt, dann den pfirsich. üblicherweise schmecken pfirsiche nicht, mehlig oder sauer. pfirsiche mögen es gerne warm, aber ich mag keine pfirsiche mit langen transportwegen und aus unbekannter herkunft. wenn, dann esse ich einen reifen, aromatischen … mehr

sommer

wenn man an einem einzigen tag 1 gelben pfirsich 1 saturn-pfirsich 1 ungarische beste (marille) roh und noch mehr davon im 1. marillenkuchen der saison rote ribisel weiße ribisel und noch mehr davon im ribiselkuchen eine handvoll fast schwarze herzkirschen und sehr viele himbeeren aus … mehr

ribiselschnitten reloaded

141 g schwarze ribisel waren letzte woche in unserem ernteanteil. kostbare, kleine, reife, aromatische schwarze ribisel vom ochsenherz gärtnerhof, dem ersten österreichischen csa-betrieb. obst gibt’s nur ganz selten, manchmal rhabarber, ein paar sehr aromatische weiße erdbeeren und im herbst dann physalis, davon zum glück viele. … mehr

mein lauwarmer bohnensalat

nein, nicht „meine kleine farm“, aber so ähnlich. dieser bohnensalat hat sich in den letzten jahren zum superstar in akuten essnotlagen, zum retter der vielschreiberei, zum liebkind in meiner küche gemausert. dafür braucht es 3 voraussetzungen: großer hunger auf „richtiges“ essen (keine käsebrote und eierspeisen … mehr

darjeeling unlimited

ende mai ist die 1. ausgabe des neuen magazins feinkost vom standard erschienen, sie lag der ausgabe vom 23. mai bei. ich durfte dafür zwei reportagen inkl. fotos beisteuern, die eine über die salzburger schranne, die zweite über darjeeling first flush. beide reportagen sind mittlerweile … mehr

einladung zu den zitrustagen in schönbrunn

wer von euch schon länger hier mitliest, weiß über meine zitrus-leidenschaft bestens bescheid. wer nicht: schönbrunner gold, mein liebstes zitrusbild, pomeranzenmarmeladenseminar oder meine zitrusfruchtkunde für frisch gekocht. außerdem durfte ich für das soeben erschienene buch citrus (collection rolf heyne, fotos von der großartige luzia ellert, rezepte … mehr

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00